VEGANUARY – PROBIER’S VEGAN

Der Januar lädt Menschen weltweit auch dieses Jahr wieder dazu ein, einen Monat lang die vegane Lebensweise zu erkunden. Das Konzept des Veganuary zielt darauf ab, das Bewusstsein für die vielfältigen Vorteile einer pflanzenbasierten Ernährung zu schärfen.

Durch die Teilnahme am Veganuary setzen sich Menschen und Unternehmen aktiv mit Themen wie Tierschutz, Umweltschutz und Gesundheit auseinander. Es bietet eine Gelegenheit, neue Geschmäcker zu entdecken, kreative Kochideen zu erforschen und sich näher mit verschiedenen Nährstoffen auseinanderzusetzen, um den Einfluss der Ernährung auf unser Wohlbefinden zu reflektieren. 

  • Der Mythos, dass es sich bei der veganen Ernährung um eine Mangelernährung handelt, ist zwar immer noch in manchen Köpfen vorhanden, wir möchten jedoch mit ihm aufräumen. Natürlich gibt es Nährstoffe, die bei einer rein pflanzlichen Ernährung kritisch sein können, da sie hauptsächlich oder gar ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vorkommen. Sie müssen aber nicht zwangsläufig zu einem Mangel führen, wenn Du um sie weist und ein Auge auf sie wirfst. Es geht darum, ein Bewusstsein zu entwickeln, welche Nährstoffe Du brauchst und wie Du sie Deinem Körper mithilfe Deiner Ernährung zur Verfügung stellen kannst. Wir wollen Dir auf dieser Seite zeigen, welche Nährstoffe potenziell kritisch sein können und was das für Dich bedeutet.

Probier's vegan

Unser Starter-Paket ist die ideale Grundlage für eine ausgewogene Ernährung. Es ist reich an Omega-3 und Vitaminen, unterstützt es optimal bei der Nährstoffversorgung. Die sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffe bilden eine solide Basis für eine gesunde und nachhaltige Ernährung.

  • Im Ursprung ist Veganismus eine ethische Bewegung, die darauf abzielt, Tierleid zu minimieren. Diese Lebensweise strebt danach, jegliche Ausbeutung und Grausamkeiten gegenüber Tieren in den Bereichen Essen, Kleidung, Medikamente und mehr zu vermeiden. Veganer verzichten in sämtlichen Lebensbereichen auf tierische Produkte, einschließlich Ernährung, Kleidung, Freizeitaktivitäten und Kosmetik.

    Die Motivation liegt nicht nur in der Ethik, sondern auch im Umweltschutz und der eigenen Gesundheit. Der Vaganuary bietet eine Chance, Bewusstsein für die vegane Bewegung zu schaffen, da eine rein pflanzliche Ernährung einen bedeutenden ersten Schritt für mehr Tierwohl darstellt

    Da sind wir mit InnoNature natürlich dabei. Denn es ist unsere Philosophie, dass wir natürliche, vegane Produkte für einen ganzheitlich gesunden Lifestyle anbieten, bei denen wir komplett auf Tierversuche verzichten.

  • In jeder Ernährungsweise kann es vorkommen, dass manche Nährstoffe nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden, oft bedingt durch eine niedrige Bioverfügbarkeit für den Körper oder den geringen Verzehr spezifischer Lebensmittelgruppen. Solche Nährstoffe, die durch die Nahrungsaufnahme potenziell unzureichend bereitgestellt werden, heißen „kritische Nährstoffe“. Bei diesen Nährstoffen handelt es sich um esentielle Nährstoffe, die nicht selbst vom Körper gebildet werden können und somit unbedingt über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

    Grundsätzlich gilt bei jeder Ernährung der folgende Leitsatz: Ernähre Dich ausgewogen und abwechslungsreich. So landet ganz automatisch eine bunte Vielfalt an Nährstoffen auf Deinem Teller und es fällt Dir leichter, das ein oder andere besondere Lebensmittel unterzubringen, das Dich mit kritischen Nährstoffen unterstützt.

    Geht es um Veganismus, bleibt trotzdem die Frage nach der Nährstoffversorgung nicht aus. Besonders wenn es um die Zufuhr von Nährstoffen geht, kommt häufig die Frage auf, ob die pflanzliche Ernährung dem Körper alles liefern kann, was er benötigt. Gemeint sind dabei eben diese sogenannten kritischen Nährstoffe, welche wir uns im Folgenden etwas genauer ansehen wollen.

  • Vitamin B12 Tropfen

    Vitamin B12 ist wichtig für den Energiestoffwechsel, die Funktion des Nervensystems, die Bildung roter Blutkörperchen und die DNA-Synthese.

    Vitamin B12 ist der wohl bekannteste kritische Nährstoff bei einer veganen Ernährung, hauptsächlich weil es natürlich und in nennenswerten Mengen fast ausschließlich in tierischen Produkten vorkommt.

  • Vegane Omega 3 Kapseln

    Die Fettsäure ist unentbehrlich für Deinen Körper. Die beiden enthaltenen aktiven Fettsäuren DHA (Docosahexaensäure) und EPA (Eicosapentaensäure) tragen unter anderem zu einer normalen Herzfunktion und zum Erhalt eines normalen Blutdrucks bei. 

    Omega 3 wird für Veganer*innen als kritisch angesehen, da die beiden aktiven Fettsäuren DHA und EPA vor allem in Fisch und Meeresfrüchten vorkommen.

  • Vitamin D3 Tropfen

    Vitamin D ist wichtig für eine normale Funktion der Knochen, Muskeln und Zähne sowie für das Immunsystem. 

    Unser Körper kann Vitamin D selbst in der Haut produzieren. Das setzt jedoch die Einwirkung von Sonnenlicht, genauer gesagt UV-Strahlen, auf die unbedeckte Haut voraus. Da die Sonnenintensität in den Herbst- und Wintermonaten in unseren Breiten nicht ausreicht, ist ein Vitamin-D-Mangel weit verbreitet, unabhängig davon, wie wir uns ernähren.

  • Eisen + Vitamin C Kapseln

    Eisen trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems, des Sauerstofftransports und des Energiestoffwechsels und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Einen erhöhten Eisenbedarf haben vor allem Schwangere, Menstruierende, Kinder im Wachstum und Leistungssportler*innen.

    Grundsätzlich nimmst Du als Vegetarier*in und Veganer*in ausreichende Mengen an Eisen über Nüsse, Vollkornprodukte, Blattgemüse und Hülsenfrüchte zu Dir. Grund für die Einstufung als „kritischen Nährstoff” ist die Bioverfügbarkeit des Eisens. Tierische Produkte enthalten vor allem 2-wertiges Eisen, während pflanzliche Lebensmittel meist das etwas weniger gut aufnehmbare 3-wertige Eisen enthalten. Vitamin C unterstützt die Aufnahme zusätzlich.

  • Selen Kapseln

    Selen trägt zur Erhaltung normaler Haare und Nägel, zur normalen Schilddrüsenfunktion, zur normalen Funktion des Immunsystems und zur normalen Spermabildung bei.

    Der Selengehalt in Lebensmittel hängt davon ab, wie viel Selen im Boden steckt und von der Pflanze aufgenommen wird. Darum variiert der Selengehalt stark. Europa gilt allgemein als selenarm, weshalb Pflanzen teilweise wenig Selen enthalten. Kokosnüsse, Paranüsse und Rosenkohl sind tolle natürliche Selenquellen.

  • Jod Kapseln

    Jod ist wichtig für den Energiestoffwechsel, die normale kognitive Funktion, das Nervensystem, die Schilddrüsenfunktion und die Erhaltung normaler Haut. Jod ist als Spurenelement vor allem während der Schwangerschaft für die Entwicklung des Fötus wichtig. 

    Eben wie bei Omega 3 steckt Jod oftmals nur deshalb in ausreichenden Mengen in tierischen Produkten, weil es den Tieren zugesetzt wird. Auch hier sind Algen die primäre, vegane Jodquelle, mit der auch Fische ihren Bedarf decken.

  • Calcium Kapseln

    Calcium ist wichtig für den Energiestoffwechsel, die Erhaltung normaler Knochen, Zähne und Muskelfunktion sowie für die Nervenzellen und die Blutgerinnung. 

    Calcium kommt in zahlreichen pflanzlichen Lebensmitteln vor, darunter Brokkoli, Fenchel, Grünkohl, Rucola und Sesam. Ernährst Du Dich abwechslungsreich und ausgewogen, sollte es hier zu keinem Mangel kommen. Ähnlich wie bei Eisen ist jedoch auch die Bioverfügbarkeit dafür verantwortlich, dass Calcium als potenziell kritischer Nährstoff bezeichnet wird. So steckt zum Beispiel in Spinat, Mangold und Rhabarber eine große Menge Calcium. Von dieser kann jedoch nur circa 10 Prozent vom Körper verwertet werden.

  • Zink Kapseln

    Zink ist der Allrounder schlechthin. Vom Stoffwechsel über Haut, Haare und Nägel bis hin zu Fruchtbarkeit, Knochen, Sehkraft und der kognitiven Funktion unterstützt Dich der Mineralstoff.

    Zink steckt in vielen pflanzlichen Lebensmitteln. Zu den zinkreichen Lebensmitteln gehören Linsen, Sojabohnen, Leinsamen, Wal-, Erd- und Paranüsse. Eben wie bei Calcium verringert ein bestimmter Pflanzenstoff – genannt Phytat – die optimale Aufnahme des Mineralstoffs.

  • Vitamin K2 Tropfen

    Vitamin K2 trägt zu einer normalen Blutgerinnung und zur Erhaltung normaler Knochen bei.

    Vitamin K2 entsteht durch Mikroorganismen bei Fermentationsprozessen und ist daher in fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut, Kimchi, Natto und Tempeh vorhanden. In tierischen Produkten wie Fleisch, Eiern und Milch bildet sich Vitamin K2 durch Bakterien im Darm der Tiere, vorausgesetzt, diese leben unter natürlichen Bedingungen.

1 von 9
1 von 2

Eine Sorge weniger

1 von 6
  • Auch Kinder können schon einen Mangel an Nährstoffen aufweisen. Das kann mit der Ernährung oder auch anderen Lebensumständen zusammenhängen. Hier ist es wichtig, auf Signale zu achten. Hol Dir in diesem Blogpost Tipps von unserer Ernährungsexpertin und Mama!

KIDS VEGAN STARTER PAKET

Unsere Einzelprodukte für Kinder

  • In jeder Ernährungsweise kann es vorkommen, dass manche Nährstoffe nicht in ausreichender Menge aufgenommen werden, oft bedingt durch eine niedrige Bioverfügbarkeit für den Körper oder den geringen Verzehr spezifischer Lebensmittelgruppen. Solche Nährstoffe, die durch die Nahrungsaufnahme potenziell unzureichend bereitgestellt werden, heißen „kritische Nährstoffe“. Bei diesen Nährstoffen handelt es sich um esentielle Nährstoffe, die nicht selbst vom Körper gebildet werden können und somit unbedingt über die Nahrung aufgenommen werden müssen.

    Grundsätzlich gilt bei jeder Ernährung der folgende Leitsatz: Ernähre Dich ausgewogen und abwechslungsreich. So landet ganz automatisch eine bunte Vielfalt an Nährstoffen auf Deinem Teller und es fällt Dir leichter, das ein oder andere besondere Lebensmittel unterzubringen, das Dich mit kritischen Nährstoffen unterstützt.

    Geht es um Veganismus, bleibt trotzdem die Frage nach der Nährstoffversorgung nicht aus. Besonders wenn es um die Zufuhr von Nährstoffen geht, kommt häufig die Frage auf, ob die pflanzliche Ernährung dem Körper alles liefern kann, was er benötigt. Gemeint sind dabei eben diese sogenannten kritischen Nährstoffe, welche wir uns im Folgenden etwas genauer ansehen wollen.

Vegan kochen

Du möchtest dich vegan ernähren und suchst nach Inspiration?

1 von 4