Wie sich Dein Körper immer wieder erneuert – alles über Zellerneuerung

Illustration einer Frau mit Lebensmitteln um sich herum.

Was ist Zellerneuerung

Zellen sind die Bausteine unseres Körpers und wir bestehen aus Billionen von ihnen. Es gibt verschiedene Gewebezellen mit unterschiedlichen Aufgaben wie zum Beispiel Blutzellen, Hautzellen oder die Zellen in unseren Organen. Zellen verwerten aus der Nahrung aufgenommene Substanzen zu lebenswichtigen Stoffen. Dadurch erledigen sie ihre unterschiedlichen Aufgaben wie Wundheilung, Regeneration nach Erkrankungen und auch ein strahlendes Hautbild ist ohne gut funktionierende Zellen nicht denkbar.

Diese Regeneration, Neubildung und der Ersatz von abgestorbenen Zellen durch neue, nennt sich Zellerneuerung. Dieser Prozess ist ganz natürlich und mit dem Alter lässt er nach, – auch das ist natürlich. Die Zellen regenerieren sich langsamer und es bilden sich weniger (schnell) neue Zellen.

Manche Zellen sind Regenerations-Profis und können sich innerhalb von Tagen erholen (zum Beispiel die Zellen im Magen), andere Zellen können sich gar nicht regenerieren, sie bleiben uns ein Leben lang erhalten (Zellen des zentralen Nervensystems). Mit wiederum anderen Zellen werden wir geboren und diese nehmen ab einem bestimmten Alter nur noch ab, ohne dass sie neu produziert werden können. Dazu gehören die Eizellen.

Es wird davon ausgegangen, dass bestimmte Lebensumstände, Erkrankungen und äußere Faktoren Einfluss auf die Zellerneuerung nehmen können. Regelmäßige Bewegung und die angeregte Durchblutung sämtlicher Gewebe, die damit einhergeht, gilt zum Beispiel als Jungbrunnen für die Zellen. Auch Antioxidantien tauchen immer wieder in diesem Zusammenhang auf, denn sie können die Zellen vor freien Radikalen schützen. Mehr zu freien Radikalen erfährst Du in unserem Blogpost zum Thema Antioxidantien. 

Frau auf einer Yogamatte

Da fast alle Zellen nachwachsen können, ergibt sich ein Durchschnittsalter aller Zellen von 7–10 Jahren. Es wird also davon ausgegangen, dass in diesem Zeitraum alle Zellen, die in der Lage dazu sind, sich komplett erneuert haben. Mehr zum 7-Jahre-Mythos erfährst Du weiter unten: Was ist der 7-Jahre-Mythos?

Zellgesundheit und ihre positiven Auswirkungen

Unser gesamtes Wohlbefinden, Aussehen und auch wie fit und jung wir uns fühlen, hängt von der Gesundheit der Zellen ab. Sind die Zellen aktiv und sind alle Voraussetzungen vorhanden, die eine Zelle benötigt, um sich zu erneuern, geht es uns gut. Wir haben für Dich aufgeschlüsselt, wie sich Zellgesundheit auf bestimmte Bereiche auswirken kann: 

IMMUNSYSTEM 

Zum Immunsystem gehören unterschiedliche Immunzellen. Zum einen haben wir ein angeborenes Immunsystem, zu dem die sog. Killerzellen gehören. Zum anderen haben wir ein erlerntes Immunsystem, das sich während unseres Heranwachsens ausbildet. Hierzu gehören zum Beispiel Abwehrzellen wie die T-Zellen. Alle Zelltypen haben ganz unterschiedliche Funktionen und dienen dazu, potenziell schädliche Erreger oder Substanzen zu erkennen und zu vernichten. Ein Großteil der körpereigenen Immunzellen befindet sich im Darm, weshalb die Darmgesundheit und das Mikrobiom im Darm zentrale Rollen für das gesamte Immunsystem spielen. Aktive Immunzellen sorgen dafür, dass das körpereigene Abwehrsystem schnell reagieren kann und der Organismus vor schädlichen Angriffen geschützt ist.

ALTERUNGSPROZESSE (ANTI AGING)

Bei Alterungsprozessen schwingen immer auch Äußerlichkeiten mit. Die Straffheit der Haut ist insbesondere ein Indiz für visuell wahrnehmbare Alterungsprozesse. Vor allem vorzeitigen Alterungserscheinungen, die durch äußere Einflüsse wie starker UV-Strahlung oder Stress verursacht werden, kann jedoch entgegengewirkt werden, indem die jeweiligen Faktoren reduziert werden. Hinzu kommt, dass zum Beispiel Mikronährstoffe einen Einfluss auf die Zellaktivität nehmen können oder dazu beitragen, die Zellen vor freien Radikalen zu schützen, was die Zellerneuerung aktivieren kann. Aktive Zellen sorgen dafür, dass der (Haut)Stoffwechsel gut funktioniert und das Hautbild frischer aussieht. Mehr zum Thema Slow Aging erfährst Du in unserem Blogpost: Slow Aging dank Antioxidantien – so kannst Du Deine Zellen optimal unterstützen.

BIOLOGISCHES ALTER

Die Zellerneuerung nimmt mit steigendem Alter ab, doch unser chronologisches Alter ist nicht das wichtigste Indiz dafür, wie unser Gesamtzustand ist. Das biologische Alter lässt sich anhand sog. Biomarker bestimmen, zu welchem zum Beispiel das Sehvermögen, der Blutdruck und die Beweglichkeit gehören. Aber auch Proteine (in der Blutbahn) und die Länge der Telomere geben wichtige Hinweise darüber, wie jung unser Körper wirklich ist. Telomere sind die Enden der Chromosome und halten diese stabil. Bei jeder Zellteilung werden sie kürzer, wodurch die Zelle geschwächt wird und schließlich abstirbt. Je länger die Telomere sind, desto stärker ist auch die Zelle. Freie Radikale greifen die Telomere zusätzlich zur natürlichen Zellteilung an, weshalb sie als wesentlicher Auslöser für vorzeitige Alterungsprozesse, aber auch als Entzündungsauslöser gelten. Wichtig für das biologische Alter ist, dass die Zellen aktiv sind und es auch möglichst lange bleiben. Zellerneuerung spielt deshalb nicht nur eine wesentliche Rolle für äußerliche Alterungsprozesse, sondern vor allem auch dafür, wie wohl und fit Du Dich in Deiner eigenen Haut fühlst.

Rücken einer Frau, die im Bett liegt.

Was ist der 7-Jahre-mythos?

Die Frage, ob sich unser Körper tatsächlich innerhalb von sieben Jahren komplett erneuert hat, ist nicht klar mit Ja oder Nein zu beantworten. Der Anthroposoph Rudolf Steiner ging davon aus, dass der Mensch innerhalb von sieben bis acht Jahren seine gesamte körperliche Materie abgestoßen und erneuert hat. Auch die psychische und charakterliche Entwicklung des Menschen soll laut Steiner in diesem Rhythmus stattfinden. Auch wenn sich bei der Betrachtung des Lebens in sog. Jahrsiebt durchaus Muster erkennen, ist diese Theorie nicht ganz auf die Zellen übertragbar.

Neuere Forschungen zeigen, dass der Mensch tatsächlich alle sieben bis zehn Jahre sämtliche Zellen erneuert hat, die Veränderungen finden allerdings unterschiedlich schnell statt. Während die Hautzellen sich zum Beispiel innerhalb eines Monats oder früher erneuern, bleiben Fettzellen ca. acht Jahre im Körper. Außerdem gibt es Zellen, die sich gar nicht regenerieren können, dazu gehören zum Beispiel Eizellen.

Grafik mit unterschiedlichen Zelltypen und Regenerationsdauer der Zelltypen.

Auch wenn die Forschung auf diesem Gebiet noch nicht am Ende ist, ist ersichtlich, dass unser Körper durchaus in der Lage ist, sich innerhalb einiger Jahre zu “erneuern”. Das wirkt sich sowohl auf psychischer als auch körperlicher (zellulärer) Ebene aus und bedeutet, dass wir immer wieder eine Chance auf einen gesundheitlichen Neustart haben, den wir nutzen können, indem wir unsere Zellgesundheit aktiv supporten. 

Zellerneuerung anregen: effektive Tipps

Vorzeitiger Zellalterung sind wir alle ausgesetzt. Hierfür spielt oxidativer Stress eine wichtige Rolle. Davon sprechen wir, wenn die Anzahl an freien Radikalen ein gesundes Ausmaß überschreitet. Freie Radikale entstehen zwar natürlicherweise in unserem Körper, sollten allerdings nicht Überhand nehmen. Einige Faktoren wie Stress und Umweltgifte begünstigen die Bildung und können zu einer Überproduktion führen. Umso wichtiger ist es, unsere Zellen zu unterstützen und immer wieder ein Gleichgewicht herzustellen.

UNSERE ZELLSCHUTZ-TIPPS:

  • AUSREICHEND SCHLAF, damit Deine Zellen Zeit haben, sich zu regenerieren. Schlafmangel kann zum Beispiel dazu führen, dass die Funktion der T-Zellen (wichtige Zellen des Immunsystems) beeinträchtigt wird. 
  • STRESSMANAGEMENT, um die Spuren, die Stress in Deinen Zellen hinterlässt, zu minimieren. Bei Stress ist der gesamte Körper den freigesetzten Stresshormonen ausgesetzt. Die verschiedenen Zelltypen reagieren auf unterschiedliche Weise auf diese Stresshormone. Immunzellen drosseln zum Beispiel ihre Aktivität, was nachteilig für das gesamte Immunsystem ist. Auch Nährstoff-Knappheit ist übrigens ein Stressfaktor für Zellen.
  • VITAMIN A hat eine Wirkung auf die Zellerneuerung. Auch zu empfehlen: Beta Carotin, das Provitamin A.
  • VITAMIN C ist ein wertvolles Antioxidans und kann die Zellen somit vor oxidativem Stress schützen. Vitamin C ist außerdem an der körpereigenen Kollagenbildung beteiligt, weshalb es Einfluss auf das Hautbild und vorzeitige Alterungsprozesse nehmen kann.
  • GLUTATHION ist ein sog. Tripeptid aus 3 Aminosäuren und ist relevant für Entsorgungsprozesse von freien Radikalen.
  • OPC gilt als “Radikalfänger” und schützt die Zelle als Antioxidans vor oxidativem Stress. 

InnoNature Produktempfehlungen

Antioxidantien sind das Stichwort, wenn es um Zellschutz-Produkte geht. Neben den Zellschutz Kapseln, welche einen wirksamen Komplex aus unterschiedlichen Antioxidantien-Quellen wie L-Glutathion und Trans-Resveratrol enthalten, stecken noch weitere Produkte voller wertvoller Zell-Supporter.

Schon den Start in Deinen Tag kannst Du mit leckeren Antioxidantien-Lieferanten aus unserem Sortiment anreichern: Der Bio Happy Berry Shake enthält natürliches Vitamin C und leckere Beeren. Der Shake schmeckt, – egal ob einfach mit Hafermilch oder als beerige Zugabe in Deinem Smoothie. 

Für alle, die statt eines Komplexes lieber auf die hochdosierte Kraft einzelner Antioxidantien setzen möchten, haben wir unsere OPC oder Astaxanthin Kapseln entwickelt. Beide gelten als starke und natürliche Antioxidantien. Nicht zu vergessen: Vitamin C. Vitamin C kann die Zellen vor oxidativem Stress schützen und ist damit ein absoluter Allrounder. 

InnoNature Zellschutz Kapseln

In unserem Körper befinden sich Billionen von Zellen, sie bilden die Basis unseres Lebens. Unser gesamtes Wohlbefinden, Aussehen und auch wie fit und jung wir uns fühlen, hängt von der Gesundheit der Zellen ab. Deine Zellen arbeiten nonstop auf Hochtouren. Jetzt kannst Du ihnen etwas zurückgeben. In unseren Zellschutz Kapseln steckt die volle Antioxidantien-Kraft, um Deine Zellen bei ihrer Arbeit zu unterstützen.

InnoNature Zellschutz Kapseln.

✔ Ganzheitliche Wirkung: Mit Vitamin C für die Kollagenbildung und gegen oxidativen Stress. 

✔ Wirksame Antioxidantien-Kombination aus L-Glutathion, Trans-Resveratrol, OPC und Vitamin C.

✔ Natürliche Inhaltsstoffe, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

✔ Hergestellt in Deutschland.

✔Jede verkaufte Dose InnoNature Zellschutz Kapseln ermöglicht eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi (Afrika). 


Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News