0 1
5 6
1 6

Nur heute: Mini Bio Schoko Hanf Latte gratis zu jeder Bestellung, solange der Vorrat reicht 🤎

Antioxidantien – Lebensmittel und Tipps für Deine Zellen, Haut und Anti Aging

Drei kleine Holzwürfel, die je einen anderen Gesichtsausdruck zeigen und damit die unterschiedlichen Stimmungslagen simulieren sollen.

Wenn Du Dich mit Deiner eigenen Gesundheit und einer ausgewogenen und gesunden Ernährung auseinandersetzt, wirst Du früher oder später auf die Wichtigkeit von Antioxidantien und ihre Bedeutung für unsere Gesundheit stoßen. Denn Antioxidantien schützen unsere Zellen vor freien Radikalen und oxidativem Stress. Doch was bedeutet das genau? 

 

 

Diese Funktion haben Antioxidantien

In unseren Körperzellen entstehen durch verschiedene Reaktionen freie Radikale. Dies ist ein natürlicher Prozess und erst einmal ganz normal. In einem gewissen Maße sind freie Radikale sogar nützlich. Sie entstehen zum Beispiel auf ganz natürliche Weise als Nebenprodukt der Zellatmung und können den Körper dabei unterstützen, Krankheitserreger und Viren zu bekämpfen. Schädlich wird es dann, wenn unsere Zellen zu vielen freien Radikalen ausgesetzt sind. 

 

Freie Radikale sind unvollständige chemische Verbindungen – zu ihrer Vollständigkeit fehlt ihnen ein Elektron. Um Vollständigkeit und damit Stabilität zu erreichen, entreißt ein freies Radikal anderen chemischen Verbindungen in unserem Körper ein Elektron. Dieser Vorgang wird Oxidation genannt, weshalb wir auch von oxidativem Stress sprechen. Oxidativer Stress durch freie Radikale kann unsere Zellen schädigen und somit den gesamten Körper belasten.  

 

Das stärkste Antioxidans: Astaxanthin

✔ Natürliche Versorgung mit dem stärksten Antioxidans aus der Rotalge.
 
✔ Hoch Bioverfügbar
 
✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert)

Die Folgen von oxidativem Stress für unsere Gesundheit sind ganz vielfältig. Je nach dem, an welcher Stelle in unserem Körper Zellen von freien Radikalen angegriffen werden, kann sich dies auf unterschiedliche Weise auswirken. So schädigt oxidativer Stress auf Dauer unter anderem die Haut, das Gehirn, das Knorpelgewebe, schwächt das Immunsystem und kann Zellalterungsprozesse beschleunigen. Auch die Entstehung innerer Entzündungen oder sogar Tumorbildung werden durch oxidativen Stress begünstigt. Erfahre mehr zum Thema "Entzündungen" in unserem Blogpost: Entzündungen auf natürliche Weise bekämpfen

 

Hier kommen Antioxidantien ins Spiel. Auch bei ihnen handelt es sich um chemische Verbindungen. Im Vergleich zu den chemischen Verbindungen in unseren Zellen geben sie jedoch viel schneller Elektronen ab. Eine ausreichende Versorgung mit Antioxidantien ist deshalb sehr wichtig: So beziehen die nach Elektronen strebenden freien Radikale ihr fehlendes Elektron nun aus den Antioxidantien und nicht mehr aus unseren Körperzellen. Auf diese Weise schützen Antioxidantien unsere Zellen vor oxidativem Stress

 

ORAC Wert

ORAC steht für "Oxygen Radical Absorbance Capacity", also die Fähigkeit, Sauerstoffradikale abzufangen. Dieser Wert soll angeben, in welchem Umfang freie Radikale unschädlich gemacht werden können – er misst das antioxidative Potenzial eines Lebensmittels

Ein Wert von <10.000 gilt als hoch, <100.000 als sehr hoch, bzw. Super-Antioxidantien. 

Bei den Werten handelt es sich um Laborwert, die aufgrund von natürlichen Schwankungen durch das Klima und den Erntezeitpunkt genauso wie durch den individuellen Stoffwechsel variieren können. Dennoch ist interessant, dass einige Beeren wie Heidelbeeren und Holunderbeeren, Kräuter und auch Traubenkernmehl besonders hohe Werte aufweisen und somit auch sinnvoll und effektiv für eine Antioxidantien-reiche Ernährung sein können. 

 

Antioxidantien = Anti Aging

Der Alterungsprozess ist für viele Menschen ein unliebsames Thema. Die Entdeckung neuer Fältchen im Gesicht kann ganz unterschiedliche Emotionen hervorrufen... Auch innerlich verändern wir uns im Laufe unseres Lebens, wir lernen dazu und werden reifer. Vor allem dieser Entwicklung kann man allerdings durchaus etwas Positives abgewinnen.

 

Wir können den natürlichen Alterungsprozess nicht stoppen, haben jedoch Einfluss darauf, wie wir altern und vor allem können wir vorzeitige Alterung vermeiden. Viel mehr als die Gene spielen dabei Ernährung und Lebensstil eine Rolle. Stress und Co. lassen uns auch schneller altern.  Der Grund dafür ist oxidativer Stress, der wiederum für freie Radikale im Körper verantwortlich ist. Diese schwächen die Zellen und hindern sie daran, sich ungestört zu regenerieren und zu vermehren. 

 

Wenn es darum geht, gesund zu altern, ist eines besonders wichtig: Die Zellgesundheit.

Je aktiver die Zellen, desto besser ist auch die Regeneration und Zellteilung, was ausschlaggebend für ein strahlendes, frisches Äußeres ist – und genau so wichtig ist es auch für Heilung.

 

Natürliche Haut-Haare-Nägel Kapseln

✔ Mit Zink und Biotin als Support für Deine Haare von innen. 

✔ Hoch bioverfügbar

✔ 100% vegan, natürlich und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert)

Wie entsteht ein Ungleichgewicht?

Freie Radikale sind natürliche Nebenprodukte und entstehen selbst bei wichtigen Vorgängen im Körper – wieso sind sie dann so gefährlich für unsere Zellen?  Bei einer naturnahen Lebensweise fallen in der Regel nur geringe Mengen freier Radikale an. Ausreichend Bewegung in der Natur, frische Luft und geringer Stress minimieren die Entstehung freier Radikale. Eine ausgewogene und natürliche Ernährung versorgt den Körper zudem mit einer großen Anzahl an Antioxidantien – Deine Zellen sind in diesem Falle hervorragend geschützt. 

 

Die Grafik zeigt, welche Faktoren die Entstehung freier Radikale begünstigen können. 

 

 

  • Ungesunde und einseitige Ernährung.
  • Mentaler Stress und schlechte Erholung.
  • Zu starke UV-Strahlung (pralle Mittagssonne sollte gemieden werden).
  • Starke Körperliche Anstrengung.
  • Umweltgifte.

 

 

Problematisch wird es, wenn ein Ungleichgewicht entsteht – wenn Deine Zellen also vielen freien Radikalen ausgesetzt sind, Deinem Körper jedoch nicht ausreichend Antioxidantien zur Verfügung stehen. Durch unseren modernen Lebensstil wird die Bildung freier Radikale leider oftmals begünstigt. Stoffe wie Nikotin und Alkohol, dazu Stress im Alltag, mangelnde Bewegung und schädliche Umwelteinflüsse wie Abgase fördern die Entstehung von freien Radikalen im Körper. Hinzu kommt, dass es vielen Menschen im Alltag häufig schwerfällt, ausreichend Obst und Gemüse zu essen. Denn gerade darin stecken jede Menge Antioxidantien. Fertigprodukte mit vielen Konservierungsstoffen hingegen begünstigen wiederum die Bildung freier Radikale. 

 

In diesen Lebensmitteln stecken Antioxidantien 

Eine optimale Unterstützung Deines Antioxidantien-Haushalts bieten natürliche Lebensmittel. Sie können den Körper mit wertvollen Nährstoffen und auch Antioxidantien versorgen, um einen guten Schutz gegen freie Radikale zu bilden. Folgende Lebensmittel können wir besonders empfehlen, da sie natürlicherweise eine Menge Antioxidantien enthalten: 

     

     

     

    Eine Auswahl von Lebensmitteln, die reich an Antioxidantien sind:

     

    • Rote Beeren
    • Äpfel
    • Trauben
    • Spinat
    • Brokkoli
    • Tomaten
    • Paprika
    • Karotten
    • Nüsse
    • Kakao (ungezuckert)

     

     

    Grünes Obst und Gemüse versorgen Dich mit jeder Menge Chlorophyll. Der sekundäre Pflanzenstoff hat eine antioxidative Wirkung und trägt zur Regeneration Deiner Zellen bei. Auch OPC ist ein sekundärer Pflanzenstoff und wirkt stark antioxidativ. Er befindet sich zum Beispiel in Traubenkernen oder auch in der Schale einiger Früchte und Obstsorten. Beta-Carotinoide kommen zum Beispiel in größerer Menge in Karotten vor und schützen vor allem Deine Blutgefäße und die Zellmembran. 

     

    Bio Antioxidantien Shake mit Beeren

    ✔ Mit vielen leckeren Beeren – ideal für Dein Frühstück!

    ✔  Mit Vitamin C für das Immunsystem

    ✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert)

     

    Bei Deiner Ernährung mit antioxidativen Lebensmitteln gilt vor allem: Die Mischung macht’s! Verschiedene Obst- und Gemüsesorten liefern Deinem Körper verschiedene Formen von Antioxidantien – die wiederum an unterschiedlichen Stellen Deines Körpers wirken. Eine ausgewogene Ernährung mit einer Vielzahl an unterschiedlichem Obst und Gemüse schützt Deine Zellen am besten. 

     

    Unsere natürlichen Antioxidantien

    Die Versorgung mit ausreichend Antioxidnatien ist manchmal aus unterschiedlichen Gründen nicht gegeben, das kann zum einen an einer einseitigen, mangelhaften Ernährung liegen. Zum anderen aber auch an einem erhöhten Vorkommen von oxidativem Stress und freien Radikalen. Um diesen Kreislauf besonders ausgewogen zu gestalten, findest Du in unserem Sortiment einige Produkte mit antioxidativer Wirkung. Sowohl von innen als auch von außen. Auch von außen macht es nämlich Sinn die Haut zu kräftigen und ihr alle Mittel zu geben, die sie benötigt, um sämtlichen Umwelteinflüssen standzuhalten. 

    Folgende Produkte für Deinen Antioxidantien-Haushalt findest Du bei uns:

     

    ANTIOXIDANTIEN VON AUSSEN:

     

     

     

    Rezept: Trauben-Beeren-Smoothie 

    Smoothies können nicht nur super lecker sein – sie sind auch unglaublich vielfältig. Mit den richtigen Zutaten hast Du im Nu einen Smoothie gezaubert, der Dich mit der geballten Ladung Antioxidantien versorgt. Dabei kannst Du Dich einfach an all den Lebensmitteln bedienen, die reich an Antioxidantien sind, und so Deinen ganz individuellen Smoothie kreieren. Für den Anfang haben wir hier ein Rezept für Dich zusammengestellt.

    Unser Trauben-Beeren-Smoothie liefert Dir Deine Portion Antioxidantien und schmeckt dabei super lecker – perfekt zum Frühstück oder für zwischendurch

     

     

    Du brauchst:

     

    • 300ml (Kokos)Wasser
    • 250g Beeren nach Wahl (Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren...)
    • 1 Handvoll Trauben
    • 1 Messlöffel InnoNature Bio Happy Berry Superfood Pulver
    • Optional: Datteln für die Süße

     

    Alles in einen Mixer geben, gut pürieren und fertig ist Dein Antioxidantien-Smoothie! 

     

    InnoNature OPC Kapseln mit Traubenkern und Kakao

    Im Alltag kann es manchmal ganz schön schwer fallen, ausreichend Obst und Gemüse in die Ernährung einzubauen. Oftmals muss es schnell gehen – und dann wird auch schon mal zu dem ein oder anderen Fertiggericht gegriffen. Um dennoch sicherzustellen, dass Dein Körper ausreichend mit Antioxidantien versorgt wird, findest Du bei uns den OPC Antioxidantien Komplex mit Traubenkernextrakt, Waldkiefer und Kakao. OPC ist von Natur aus stark antioxidativ und Teil des pflanzlichen Immunsystems – diese Kraft kannst Du für Dein Wohlbefinden nutzen. 

     

    ✔ Ganzheitlicher Schutz gegen freie Radikale und oxidativen Stress. Zum Schutz der Hautzellen. 
    ✔ 100% natürlich
    ✔ Vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert)
    ✔ Hergestellt in Deutschland 
    ✔ Jeder gekaufte OPC Komplex von InnoNature ermöglicht 1 Schulmahlzeit für Kinder in Burundi (Afrika)

     

     

    Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

     

    Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

    Julia Lang
    Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

    Diese Blogposts könnten Dich auch interessieren

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen