Was Mineralstoffe mit Haarausfall zu tun haben - so wirken Silizium, Kupfer und Co.

gesunde blonde Haare zu einem Zopf gebunden

Haare sagen mehr als tausend Worte. Unser Haar ist eines der ersten Dinge, das uns an unserem Gegenüber auffällt und uns im Gedächtnis bleibt. Es ist ein Spiegel der Persönlichkeit, ein Stil-Statement und ein Ausdrucksmittel für (kulturelle) Gruppenzugehörigkeit. Dichtes - Volles - Glänzendes Haar gilt in vielen Kulturen zudem als das Schönheitsmerkmal schlechthin.

Bei diesem hohen Stellenwert einer herrlichen Haarpracht ist es nur verständlich, dass Haarausfall von vielen Menschen als sehr belastend empfunden wird. Haare können nicht nur oberflächliche Hinweise über Deinen Geschmack geben, überdies können sie Aufschluss über das innere Wohlbefinden und die Mineralstoff-Balance im Körper geben. Woher Haarausfall rühren kann und was Mineralstoffe und Spurenelemente damit zu tun haben können, darum geht es in diesem Blogartikel.

Haarwuchs, wie werden gesunde Haare gebildet?

Unser Kopfhaar besteht aus zwei Teilen. Aus einem sichtbaren und einem unsichtbaren Teil, Letzterer befindet sich in unserer Kopfhaut. In diesem Teil werden unsere Haare gebildet. Hier liegen unsere Haarwurzeln, welche der Ursprung eines jeden Haares sind. Um die Haarwurzeln herum befindet sich der Haarfollikel, dieser ist vor allem dafür da, die Wurzel fest in der Kopfhaut zu verankern.

Wie Nägel bestehen Haare aus Horn, aus verhornten, mit Keratin gefüllten, abgestorbenen Zellen. In der Haarwurzel werden stetig eben solche neuen Zellen gebildet. Die einzelnen Haarzellen verkleben miteinander, sie verhornen. Da dies ein fortlaufender Prozess ist und sich immer mehr verhornte Zellen aneinander andocken, bildet sich nach und nach ein Hornstrang, der allmählich aus der Kopfhaut heraus schaut.

Aufbau Haare

Haarwachstum ist kein linearer Prozess, sondern ein wiederkehrender Kreislauf und eben wie die Wachstumsphase gehört das Ausfallen der Haare zum menschlichen Haarzyklus. Gegen Ende der Haarlaufszeit verhornt der Haarfollikel, wodurch das Haar nicht mehr so stark in der Kopfhaut verwurzelt ist und allmählich ausfällt. Generell ist es ganz natürlich, Haare zu verlieren, es gilt als Faustregel, dass bis zu 150 Haare pro Tag normal sind. Erst wenn sich mit den Fingern einmalig mehr als zehn lose Haare vom Kopf abstreifen lassen, sprechen wir von vermehrtem Haarausfall. 

Mehr über Haarausfall liest Du in unserem Blogpost über das Thema.

Haarausfall: Störung im Mineralhaushalt

Verschiedene Elemente sorgen dafür, dass die Haarfollikel stimuliert und neue Haare gebildet werden. Neben den Zellen als Baumaterial benötigen Deine Haare Mineralstoffe und Spurenelemente, um gesund wachsen zu können. Faktoren wie Stress, hormonelles Ungleichgewicht, Schädigung der Haarwurzeln oder unausgewogene Ernährung mit einem damit einhergehenden Mineralstoffmangel können zu Haarverlust führen. 

Wenn in Deinem Körper ein solcher Nährstoffmangel vorliegt, sind Deine Haare oft die ersten Leidtragenden. Sie werden vom Körper als nicht-lebensnotwendiges-Schmückwerk eingestuft, daher werden den Haarfollikeln und Haarwurzeln in Deiner Kopfhaut als erstes Mineralstoffe entzogen, sofern diese an anderer Stelle fehlen. Die Folge kann Haarausfall sein, daher wird Haarausfall häufig auch als Hinweis auf einen Eisenmangel genannt.

Damit Dein Haar gesund und kräftig wachsen kann, ist eine dauerhafte und ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen unerlässlich.

3 Mineralstoffe für eine normale Haargesundheit

Sobald die Deckung der Nährstoffe nicht mehr gesichert ist, kann Deine Haarqualität erheblich geschwächt werden und Deine Haare können vermehrt ausfallen. Du kannst Deine Haare von innen stärken, um ins Außen zu strahlen. 

Diese 3 Mineralstoffe spielen eine hervorzuhebende Rolle, wenn es um die Bildung normaler Haare geht:

  • Zink 
  • Kupfer
  • Silizium
Frau die sich mit der Hand durch ihr Haar fährt.

Was Kann Zink Für deine Haare Tun?

Zink trägt zur Erhaltung normaler Haut und Haare bei und ist ein wahrer Superstar, wenn es um Deine Haare geht. Zudem stimuliert Zink die Haarfollikel und ist an der Bildung von Keratin beteiligt, dem Stoff, aus dem unsere Haare zu 80 % bestehen. 

Wenn es darum geht, nicht zu übersäuern, ist Zink genau der richtige Ansprechpartner. Lebensmittel wie Weizenprodukte, Süßigkeiten und Milchprodukte regen die Säureproduktion im Körper besonders an. Vor allem für den Abbau eben dieser Säuren benötigen wir Mineralstoffe. Da kommt Zink ins Spiel: Das essentielle Spurenelement trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel bei. Ein nicht ausbalancierter Säure-Basen-Haushalt kann zu Haarausfall führen, da die wichtigen Nährstoffe der Kopfhaut entzogen werden. Du kannst Zink problemlos in deine Ernährung integrieren. Du findest Zink in Lebensmitteln wie Schwarzbrot und Hülsenfrüchten. Aber auch in Sonnenblumenkernen und Vollkornprodukten ist das Spurenelement enthalten. 

Wie kann Kupfer deine haare unterstützen?

Viel Stress oder ein Mangel bei den Mineralstoffen durch eine nicht ausgewogene Ernährung können die Ursache für eine Pigmentstörung der Haare sein. Ein frühzeitiges Ergrauen kann die Folge davon sein. Kupfer ist an der Bildung von Melanin beteiligt, das Pigment, das verantwortlich für die natürliche Färbung unserer Haare ist. Somit trägt Kupfer zu einer normalen Haarpigmentierung bei. Zudem wird dem Mineralstoff nachgesagt, dass er an der Stärkung der Haare mitwirkt, da er das Wachstum des Hornstranges beeinflusst. Getreide, Hülsenfrüchte und Nüsse sind natürliche Kupferlieferanten. 


Wie wirkt silizium auf unser haar?

Silizium gilt als ein Baustein sämtlicher menschlicher Organismen und kann zudem beim Aufbau von Knochen und Knorpeln dienen. Das Spurenelement ist nicht nur in Silizium Kapseln zu finden, sondern auch in einigen Nahrungsmitteln, u. a. in Kartoffeln, Hirse, Bananen, Weintrauben, Erbsen, Paprika und Spinat. 

Weitere nützliche Haar-vitamine & -mineralien

Vitamin C, Vitamin E und Biotin gehören zu den sogenannten Zellschutzvitaminen. Sie wirken antioxidativ und haben die Aufgabe, freie Radikale, die in unserem Körper herumirren, abzufangen und dadurch unsere Zellen vor ihnen zu schützen. Auch Deine Haarzellen werden durch diese beiden Antioxidantien geschützt, sodass sie powervoll arbeiten können. In unseren Haut-Haare-Nägel Komplex Kapseln befinden sich neben Zink und Silizium auch diese drei Zellschutzvitamine. 

Eine hohe Anzahl an Antioxidantien ist ebenfalls in unseren OPC Kapseln, denn OPC ist ein natürlicher antioxidativer Pflanzenstoff. Unsere Kapseln sind aufgrund der Kombination von hochwertigen, zertifizierten Inhaltsstoffen des Traubenkernes mit Bio Waldkiefer und Kakao besonders gut für Deinen Körper verfügbar.

Das Mineral Selen trägt nicht nur zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei, sondern hat eine ganzheitliche Wirkung und trägt durch seine antioxidative Wirkung zur Erhaltung normaler Haare bei.  Mehr über das Spurenelement erfährst du in unserem Blogpost Selen – Anti Aging Wunder und Schilddrüsen Support.

Unsere Haarwurzel kapseln

In der Wurzel liegt die Kraft: Unsere Haarwurzel Kapseln supporten Dein Haar dort, wo es am meisten Kraft braucht. Sie versorgen Deinen Körper mit der Extraportion an Nährstoffen, die Du für eine normale Haarproduktion benötigst.

Unsere Mineralstoffkombination aus Zink, Kupfer und Silizium ist ganz auf die Bedürfnisse Deiner Haare abgestimmt. Zudem trägt Mangan als Antioxidans zum Schutz der Zellen bei. Auch Vitamin C gibt seine Zellpower mit dazu und unterstützt die Bildung von lebendigem und kraftvoll anmutendem Haar. On top dienen die Hirsesamen in den Kapseln als Kieselsäure Lieferanten. Diese hoch-bioverfügbare Silizium-Form kann Haut, Haare und Dein Bindegewebe zusätzlich unterstützen. Als Besonderheiten enthalten die Kapseln zudem L-Cystein und L-Methionin. Beide Aminosäuren sind mitverantwortlich für den Aufbau von Keratin. 

InnoNature Haarwurzel Kapseln

✔ Mit Zink für normales Haar und Kupfer für eine normale Haarpigmentierung. 

✔ Wirksame Kombination aus natürlichen Pflanzenextrakten kräftigt die Wurzeln von innen.

✔ Vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

✔ Hergestellt in Deutschland.

✔Jede verkaufte Flasche InnoNature Haarwurzel Tonikum ermöglicht eine Seife für Schulkinder in Burundi (Afrika). 


Ich wünsche Dir ein hohes Wohlbefinden und sende herzliche Grüße, Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Schon entdeckt?
Haarwurzel Kapseln

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News

Einklappbarer Inhalt

Disclaimer

Das Angebot dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Das Angebot stellt keine medizinische Beratung dar. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin oder Ernährungsberater*in verschrieben werden.