Spirulina: Was Du über die grüne Mikroalge wissen solltest

Ein Felsen, der von der Mikroalge Spirulina besiedelt ist.

Was ist Spirulina?

Bei Spirulina handelt es sich um eine blaugrüne Mikroalge, die zu den sogenannten Blaualgen gezählt wird. Die Spirulina Alge trägt den botanischen Namen “Arthrospira” und ist vor allem in subtropischen bis tropischen Gewässern mit einem hohen Salzgehalt, aber auch in einigen Süßwasserseen heimisch. Die Alge hat eine spiralige Struktur, das erklärt auch ihren Namen. Es gibt um die 35 unterschiedliche Spirulina Arten, die wohl bekannteste ist die Arthrospira platensis auch Spirulina platensis genannt.

Ein kurzer Exkurs: Mikroalge vs. Makroalge

Makroalgen und Mikroalgen unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe und Struktur. Zusammengefasst sind Makroalgen große, oft komplex strukturierte Algen, während Mikroalgen kleine, oft einzellige Organismen sind, die mikroskopisch klein sind. Hier eine Übersicht: 


Mikroalgen Makroalgen
Größe Mikroalgen sind mikroskopisch klein und in der Regel nicht mit bloßem Auge sichtbar.
Makroalgen sind deutlich größer und mit bloßem Auge sichtbar. Sie können mehrere Meter lang werden.
Struktur Sie sind oft einzellig oder bilden einfache Kolonien ohne die differenzierte Struktur von Makroalgen.
Sie haben eine komplexere Struktur, oft mit erkennbaren Stielen, Blättern und Wurzeln, ähnlich wie höhere Pflanzen.
Beispiele Spirulina, Chlorella und Schizochytrium
Seetang, Meersalat, Meeresalgen, Rotalgen und Braunalgen
Anwendung Nahrungsergänzungsmittel, zur Ölproduktion, biotechnologische Forschung Lebensmitteln, als Dünger, in Kosmetikprodukten

Die Nährstoffzusammensetzung der Mikroalge

Neben Matcha, Acai und Gerstengras ist Spirulina seit Jahren nicht mehr aus dem Nahrungsergänzungsmittel Bereich wegzudenken. Dank ihres hohen Nährstoffgehaltes hat sich Spirulina zu einem richtigen Superfood gemausert und findet sich in getrockneter Form in Presslingen, Kapseln oder Pulver wieder. Funfact: Nur 4 g Spirulina enthalten ca. so viel Chlorophyll wie ein Bund Petersilie. Chlorophyll gehört zu den sekundären Pflanzenstoffen und gilt als starkes Antioxidans. Antioxidantien unterstützen Zellen gegen oxidativen Stress, der z. B. durch einseitige Ernährung und Stress begünstigt wird. Auch die intensive blaugrüne Farbe ist mitunter auf den hohen Chlorophyllgehalt zurückzuführen. Denn: Chlorophyll ist das Pigment, das Pflanzen ihre grüne Farbe verleiht. Mehr zu Chlorophyll erfährst Du in unserem Blogartikel Chlorophyll – Was das grüne Blut wirklich kann

Spirulina enthält natürliches Eisen

Spirulina ist nicht nur eine tolle Chlorophyll- und Antioxidantienquelle, zusätzlich ist es dazu in der Lage, Deine Zellen mit ordentlich Mikronährstoffen aufzufüllen. Die kleine Alge weist eine große Mineralstoff- und Vitamindichte auf. Spirulina ist zum Beispiel ein toller natürlicher Eisenlieferant. Eisen gehört zu den lebenswichtigen Spurenelementen, die der Körper nicht selbst bilden kann, wodurch er auf eine regelmäßige Zufuhr des Nährstoffes angewiesen ist. Das Spurenelement trägt unter anderem zu einem normalen Sauerstofftransport im Körper und einem normalen Immunsystem bei. Außerdem ist Eisen wichtig für den Energiestoffwechsel, Blut, kognitive Funktion und die Zellteilung. Besonders Menstruierende sind auf eine angemessene Eisenversorgung angewiesen. In unserem Blogartikel zum Thema Eisenmangel beschäftigen wir uns damit, was Du auf natürliche Weise gegen eine Unterversorgung tun kannst. 

Spirulina Alge im Wasser

Neben Eisen können in Spirulina Jod, Magnesium, Zink, Folat, Vitamin K, B-Vitamine und Kalium in relevanten Mengen enthalten sein. Wie die Nährstoffzusammensetzung der einzelnen Alge genau aussieht, kann jedoch variieren, da die Nährstoffdichte von vielen Faktoren wie der Wasserqualität und -zusammensetzung, dem Anbaugebiet, dem Klima und den allgemeinen Witterungsbedingungen abhängig ist. 

Spirulina als Support für Deine Säure-Basen-Kur

Spirulina enthält nicht nur eine fulminante Fülle an Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, auch Makronährstoffe hat die Alge im Gepäck. Die Blaualge weist einen hohen Proteingehalt auf und liefert alle essentiellen Aminosäuren. Aminosäuren sind organische Verbindungen, aus denen Hormone, aber eben auch Proteine (Eiweiße) aufgebaut werden. Alle Infos dazu, Warum Aminosäuren so wichtig sind, habe ich für Dich in einem Blogpost zu dem Thema zusammengetragen. 

Im Vergleich zu vielen tierischen Proteinquellen, gilt Spirulina als basisch. Als eine basische Proteinquelle ist Spirulina daher besonders bei einer Basenkur oder bei einer starken Säurebelastung eine interessante Ergänzung für den Speiseplan. Basische Proteinquellen sind für eine Basenkur ideal, weil sie den Körper bei der Aufrechterhaltung eines ausgeglichenen pH-Werts unterstützen, ohne ihn zusätzlich zu übersäuern. Was es mit dem Säure-Basen-Haushalt genau auf sich hat und wie eine basische Ernährung aussieht, kannst Du auf unserem Blog nachlesen. 

Rezeptidee: Cremiger Spirulina-Smoothie

Dieser Spirulina-Smoothie ist nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei und ohne raffinierten Zucker. Er bietet eine großartige Möglichkeit, Spirulina in Deine Ernährung einzubinden. Die köstliche Mischung aus Früchten und Gemüse eignet sich herrlich für einen nährstoffreichen Start in den Tag. Du kannst die Menge an Spirulina in diesem Rezept nach Deinem Geschmack anpassen.

Du brauchst:
  • Bio Spirulina Presslinge
  • 1 reife Banane 
  • 1 Tasse Spinat (frisch oder gefroren) 
  • ½ Avocado 
  • 1 Tasse ungesüßte Pflanzenmilch nach Wahl 
  • 1/2 Teelöffel Vanille Extrakt
  • Natürliche Süße nach Bedarf z. B. Dattelsüße
  • Optional: 1 Esslöffel Chiasamen oder Leinsamen für zusätzliche Ballaststoffe

So geht’s: 

1. Die Banane und die Avocado in Stücke schneiden.

2. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben. Wenn Du die Spirulina Presslinge kurz in dem Gemenge einweichen lässt, kann der Mixer sie einfacher zerkleinern. 

3. Bei hoher Geschwindigkeit mixen, bis die Mischung glatt und cremig ist. Je nach Bedarf mehr Flüssigkeit hinzufügen, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen.

4. In ein Glas gießen und genießen. Optional mit ein paar frischen Früchten oder einer Prise Kokosflocken garnieren.


InnoNature BIO SPIRULINA 

Unser Bio Spirulina eignet sich für alle, die ihrem Nährstoffhaushalt etwas Gutes tun möchten. Unsere Presslinge enthalten reines Bio Spirulina Pulver. Angebaut in einem patentierten System in Deutschland. Dadurch ist keine Kontamination mit anderen Algen oder Organismen möglich. Unser Produkt ist nicht nur in Deutschland hergestellt, sondern auch die Algen an sich wurden in Deutschland gezüchtet und stammen regional aus kontrolliert biologischem Anbau. Spirulina enthält eine Fülle an Mikro- und Makronährstoffen, darunter das essentielle Spurenelement Eisen.

InnoNature Bio Spirulina

✔ 100 % reines Spirulina Pulver aus kontrolliert biologischem Anbau.

✔ Enthält Mikro- und Makronährstoffe, darunter Eisen.

✔ Angebaut in einem patentierten System in Deutschland.

✔ Hoher Qualitätsstandard, sehr gute Ökobilanz, natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

✔ Mit jedem gekauften Bio Spirulina wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi ermöglicht.

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Schon entdeckt?
Bio Spirulina Presslinge

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News

Einklappbarer Inhalt

Disclaimer

Das Angebot dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Das Angebot stellt keine medizinische Beratung dar. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin oder Ernährungsberater*in verschrieben werden.