TCM: Akupunktur und die wichtigsten Meridiane für Frauen

Frau im Schneidersitz mit Räucherzubehör vor sich.

 

 

12 Haupt-meridiane

Einige Methoden, wie Akupunktur, aus der TCM sind uns gut bekannt, manche ähneln sogar der traditionellen europäischen Medizin. Aber grundsätzlich wird das Wohlbefinden in der TCM aus anderen Blickwinkeln betrachtet, als wir das gewohnt sind. Diese unterschiedlichen Blickwinkel können auch Dir auf Deinem Weg wunderbar behilflich sein, denn es ist immer super bereichernd, viele unterschiedliche holistische Ansätze kennenzulernen. Deshalb möchten wir etwas näher auf die Meridiane eingehen, denn diese spielen in der TCM eine entscheidende Rolle.
Meridiane beschreiben ein Netzwerk aus sogenannten Leitbahnen, das im Prinzip alles in unserem Körper verbindet. Die Organe, das Gewebe und alle Substanzen – das Innen und das Außen. Der gesamte Körper und die Psyche werden durch Energie, die durch die Meridiane fließt, beeinflusst. Ist dieser Energiefluss gestört, kann es laut TCM zu Krankheiten und Beschwerden aller Art kommen. Wie sich das äußert, ist davon abhängig, welche Meridiane betroffen sind.

 

 

InnoNature vegane Eisen Kapseln.

Vegane Eisen Kapseln

✔ Zur Verringerung von Müdigkeit und für ein normales Immunsystem. 

✔ Hoch bioverfügbar.

✔ 100% vegan und tierversuchsfrei.

Laut TCM kann Besserung und sogar Heilung erzielt werden, indem bestimmte Punkte auf den Meridianen behandelt werden. Das kann zum Beispiel durch AkupunkturAkupressur (Druck und Massagen) oder Moxibustion (Wärmebehandlung) geschehen. Durch die Stimulierung der Hautoberfläche an diesen Punkten werden auch die dazugehörigen Meridiane und Organe behandelt.

Bei uns werden Meridiane häufig mit Nervenbahnen übersetzt und Du kennst das vielleicht in Verbindung mit Muskelverspannungen im Rücken, die Auswirkungen auf weitere Körperbereiche haben können. 

 

In unserer Grafik siehst Du die 12 Hauptmeridiane und wo sie entlang laufen – diese Darstellung kann dabei behilflich sein, die verbundenen Organe und Körperzonen zu erkennen. 

 

Illustration einer Frau mit den 12 Hauptmeridianen in unterschiedlichen Farben.
Auflistung der 12 Hauptmerdiane in unterschiedlichen Farben.

 

Die wichtigsten Meridiane für die Frau

Um genau herauszufinden, ob gestörte Energiebahnen der Grund für Beschwerden sind, sollten im ersten Schritt die Symptome etwas näher unter die Lupe genommen werden. Unregelmäßigkeiten des Zyklus, Schmerzen im Unterleib oder auch Schwächen des Immunsystems, die zum Beispiel mit Schlappheitsgefühlen einhergehen, können Hinweise auf ein entsprechendes Organ und die Meridiane geben.  Wenn es um die weibliche Balance geht, können folgende Meridiane besonders relevant sein:

 

Infografik mit den wichtigsten Meridianen für Frauen.

HERZMERIDIAN. Diese Meridian hat u.a. Einfluss auf die Schilddrüse, welche unerlässlich für unsere Hormonbalance ist. Aus TCM-Sicht können Herzrasen und Unruhe typische Symptome für eine gestörte Schilddrüsenfunktion sein.

BLASENMERIDIAN. Die Blase trägt zur Entgiftung bei, Störungen der Meridian können diese Funktion beeinträchtigen. Auch das Immunsystem ist in Verbindung mit der Blasenmeridian sehr wichtig: ist es gestärkt, fällt es dem Körper leichter, z.B. Bakterien, die für eine Blasenentzündung verantwortlich sind, zu bekämpfen.

NIERENMERIDIAN. Laut TCM ist die Niere Energielieferant für die Fortpflanzungsprgane und deshalb von großer Bedeutung für die Fruchtbarkeit. Auch Stress und Anspannung können diese Meridian beeinflussen, indem sie den Hormonhaushalt durcheinanderbringen.

GALLENBLASENMERIDIAN. Leber und Gallenblase schützen & unterstützen die Durchblutung, welche relevant für einen regelmäßigen Zyklus ist. Laut TCM können durch die Behandlung der Meridiane Zyklusstörungen und -schmerzen, starker Ausfluss, Blasenentzündungen und sogar Endometriose besänftigt werden.

LEBERMERIDIAN. Auch die Leber ist ein wichtiges Entgiftungsorgan und gleichzeitig relevant für die Blutbildung. Durch die Behandlung der Lebermeridian sollen Beschwerden rund um die Menstruation gelindert werden können.

 

InnoNature Bio Mönchspfeffer Tropfen

Bio Mönchspfeffer Tropfen

✔ Natürliche Unterstützung für Deinen Zyklus.

✔ Hoch bioverfügbar aufgrund des natürlichen Ursprungs.

✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

 

Akupunktur

Auf den 12 Hauptmeridianen, die Du oben in der Grafik sehen kannst, fließt laut TCM das Qi, die Lebensenergie. Kälte, unausgewogene Ernährung oder auch psychische Faktoren wie Stress können den Fluss des Qi negativ beeinflussen. Wenn unser Qi nicht fließen kann, kommt es schnell zu einem Ungleichgewicht im Körper – wir sind dann anfällig für körperliche Beschwerden und Krankheiten.  Bei der Akupunktur werden mithilfe feiner Nadeln ganz gezielt Punkte im Körper stimuliert, die sich positiv auf den Fluss des Qi auswirken und die Lebensenergie so wieder aktivieren können.  Dabei ist die Akupunktur die wohl bekannteste Methode der TCM und auch Dir bestimmt schon längst ein Begriff. In der TCM wird sie bereits seit tausenden Jahren eingesetzt – mittlerweile hat sie sich als Therapieform aber auch immer mehr in der westlichen Medizin etabliert.

 

Die hauchdünnen Akupunkturnadeln bleiben nach dem Einstich ungefähr 20-30 Minuten im Körper. Je nach Behandlung kann die Stimulation auch noch durch Wärme oder leichte elektrische Ströme ergänzt werden. Laut den meisten Erfahrungsberichten ist der Einstich übrigens nicht schmerzhaft – manche berichten von einem Wärmegefühl an den behandelten Stellen. Während der Behandlung ist es wichtig, dass eine ruhige Atmosphäre herrscht und es im Raum nicht zu kalt ist, sodass die behandelte Person ganz entspannt sitzen oder liegen kann.

 

Nach der Behandlung breitet sich dann laut zahlreichen Erfahrungsberichten ein Gefühl der Entspannung aus. Akupunktur wird daher zum Beispiel bei chronischen Schmerzen oder bei Unterleibsschmerzen empfohlen. Aber auch auf Magen-Darm-Beschwerden oder sogar bei Allergien soll sich Akupunktur positiv auswirken können.  Mittlerweile gibt es auch bei uns zahlreiche geprüfte Therapeut*innen für Akupunktur – falls Du Akupunktur als Behandlungsmethode unbedingt einmal ausprobieren möchtest, findest Du sicher auch in Deiner Nähe eine Praxis, in der Du Dich behandeln lassen kannst.

 

Akupressur zur Entspannung 

Wer kein Fan von Nadeln ist und gerade auch niemanden zur Hand hat, der das erledigen könnte, muss nicht auf die entspannenden und sogar heilenden Wirkungen der Akupunktur verzichten. Vielleicht kennst Du den Drang, schnell etwas dagegen tun zu wollen, wenn Du mal erschöpft bist, Dich unwohl fühlst oder auch mit Zyklusbeschwerden zu kämpfen hast. Grundsätzlich ist es in solchen Situationen natürlich absolut empfehlenswert, einen Gang runterzuschalten und zu schauen, was Dein Körper jetzt wirklich braucht. Holistische Wirkweisen und Methoden – wie zum Beispiel die Akupressur – sind hier sehr spannend, denn sie sind schonend und trotzdem wirksam. Wusstest Du, dass Du bestimmte Punkte an Deinem Körper auch selbst durch Druck stimulieren kannst? In der TCM wird dann von Akupressur gesprochen. 
 
Hier stellen wir Dir 3 dieser Punkte vor:

 

 

Infografik mit 3 Akupressurpunkten zur Entsapnnung.

3 YIN KREUZUNG oder auch Kreuzung der drei Schatten befindet sich an Deinem inneren Bein, ca. 4 Fingerbreiten über deinem Knöchel. Der Punkt soll nicht nur bei Schlafstörungen helfen, sondern gilt auch als wichtiger Punkt für die Frauenheilkunde und den Zyklus. Während einer Schwangerschaft sollte dieser Punkt nicht massiert werden.

Die SPRUDELNDE QUELLE befindet sich auf der Fußsohle. Du findest ihn, wenn Du genau unter der mittleren Zehe eine Linie nach unten ziehst bis unterhalb des Fußballens. Dieser Punkt soll in Verbindung mit der Niere stehen und hilfreich bei Antriebslosigkeit und Nervosität sein. 

VERBINDUNG INS INNERE. Dieser Punkt soll Körper & Psyche harmonisieren und den Schlaf verbessern. Der Punkt liegt am inneren Arm, zwischen zwei Sehnen und etwa 4 Fingerbreiten oberhalb der Handgelenksfalte.

All diese Punkte können durch leichten Druck und kreisenden Bewegungen stimuliert werden. Bitte beachte, dass Akupressur sehr wirkungsvoll sein kann, weshalb Du im Zweifel vorab Rücksprache mit Ärzt*innen/Heilpraktiker*innen halten solltest.

 

Unsere Produkte für den Zyklus

Wenn unser inneres Gleichgewicht aus der Balance gebracht wurde, kann sich das häufig auch in Zyklusstörungen äußern. Mit einigen unserer Produkte kannst Du Dein inneres Gleichgewicht und Deinen Zyklus ganzheitlich unterstützen:


 

InnoNature Vitamin B Komplex

Natürliche Vitamin D3 Kapseln 

✔ Für das Immunsystem und eine normale Muskelfunktion.

✔ Hoch bioverfügbar aufgrund des natürlichen Ursprungs.

✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei. 

InnoNature Zyklus Set 

Unser Hormonhaushalt ist ein ausgeklügeltes System und im Idealfall sind unsere Hormone ein eingespieltes Team – sie steuern wichtige Prozesse in unserem Körper, wie zum Beispiel unseren Zyklus. Dieser kann jedoch aus ganz unterschiedlichen Gründen aus dem Gleichgewicht geraten. Traditionelle Methoden beschäftigen sich schon seit vielen Jahren damit, wie das weibliche Gleichgewicht auf natürliche Weise wiederhergestellt werden kann. So gibt es mehrere Pflanzen, die den Zyklus unterstützen und sich positiv auf die hormonelle Balance auswirken können. Zwei dieser besonderen Pflanzen sind Maca und Mönchspfeffer. In unseren Bio Maca Tropfen und Bio Mönchspfeffer Tropfen steckt also die reine Pflanzenkraft – so kannst Du Deinen Zyklus ganzheitlich supporten.

 

InnoNature Zyklus Set mit Maca und Mönchspfeffer Tropfen

 

✔ Ganzheitliche Wirkung für Deinen natürlichen Zyklus.
✔ 100% natürliche Inhaltsstoffe, vegan und tierversuchsfrei (Peta zertifiziert).
✔ Hohe Bioverfügbarkeit.
✔ Ideal für die tägliche Einnahme oder als Kur.
✔ Mit jedem InnoNature Zyklus Set werden 2 Schulmahlzeiten für Kinder in Afrika (Burundi) ermöglicht.

 

 

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News