Sonne auf der Haut – ist die Sonne gesund für uns?

Grafik eines Frauengesichts vor orangem Hintergrund mit großem Sonnenhut

Lesezeit: 3 Minuten 

Wie gut ist Sonne für die Haut? 

Sonnenlicht ist für unser mentales und körperliches Wohlbefinden gleichermaßen wichtig. Scheint die Sonne, weckt das unsere Lebensgeister und wir haben mehr Energie. 
 
Zu viel und zu starke Sonne kann der Haut jedoch schaden. Immer wiederkehrende “UV-Überdosierung” überfordert die Zellen, denn die dadurch entstehenden freien Radikale hindern die Zellen daran, sich zu reparieren und neu zu bilden. Das kann wiederum Auswirkungen auf Heilungs-, Wachstums- und Regenerationsprozesse haben und zu langfristigen Schäden führen. Deshalb ist Sonnenschutz ein wichtiges Thema. Mehr zu den freien Radikalen erfährst Du in unserem Blogpost: Antioxidantien – Lebensmittel und Tipps für Deine Zellen, Haut und Anti Aging.  
 
Wer denkt, Sonnencreme sei die beste Lösung, liegt leider nicht ganz richtig. Denn Forscher*innen zufolge, kann diese schnell “falsch” verwendet werden, also zum Beispiel zu dünn aufgetragen und zu selten erneuert, was die Entstehung freier Radikale noch mehr begünstigt. 
 
Das führt zusätzlich dazu, dass sich kein hauteigener Sonnenschutz aufbauen kann und das Gefühl für die Kraft und Intensität der Sonne verloren geht. Denn eingecremte Menschen tendenziell wesentlich länger in der Sonne als sie es tun würden, wenn sie nicht eingecremt sind. Manchmal ist nämlich der beste Sonnenschutz, die passende Kleidung oder ein schattiges Plätzchen.
Schatten einer Pflanze auf einem weiblichen Dekolltée
Die Gewöhnung der Haut an die Sonne spielt allerdings eine wichtige Rolle beim Sonnenschutz. Auch hierbei sind Antioxidantien ein weiteres Stichwort: Sie besitzen die Fähigkeit, freie Radikale zu neutralisieren und können somit den schädlichen Einfluss abwehren. Antioxidantien können innerlich über die Nahrung und/oder Nahrungsergänzung aufgenommen werden. Bestenfalls startest Du schon früh mit der Vorbereitung Deiner Haut, in dem Du bewusst viele Antioxidantien einbaust.
 

Lebensmittel mit einem hohen Anteil an Antioxidantien sind zum Beispiel: 

Beeren. Vor allem Blaubeeren, Himbeeren, Trauben und dessen Kerne und Brombeeren. 

Grüner Tee. 

Dunkelgrünes Blattgemüse wie Spinat und Grünkohl. 

Kräuter und Pflanzenextrakte wie Ingwer, Ashwagandha und Oregano.

Kakao. 

Auch Beta Carotin ist ein wichtiges Antioxidans. Beta Carotin wird oft als Provitamin A bezeichnet, da es im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann. Es ist für die (Orange-)Färbung von vielen Obst- und Gemüsesorten verantwortlich. Süßkartoffeln, Möhren, Kürbisse, aber auch Spinat enthalten eine Menge Beta Carotin. Es wird oft als Provitamin A bezeichnet, da es im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann.

Als Antioxidans hilft Beta-Carotin, freie Radikale zu neutralisieren. Mehr zu Beta Carotin erfährst Du in unserem passenden Blogbeitrag dazu: Beta Carotin für Haut, Immunsystem und mehr – so beugst Du einem Vitamin A Mangel vor.


Tipps für Hautpflege im Sommer 

Die Bedürfnisse der Haut sehen im Sommer ganz anders aus als im Winter. Mit der Kleidung kann jetzt auch die Hautpflege etwas leichter und luftiger werden. Die warmen Temperaturen regen die Schweißproduktion an, wodurch der Körper versucht, sich abzukühlen. Die Folge ist eine fettigere Haut, die schneller zu Unreinheiten neigt. Denn mehr Schweiß bedeutet manchmal auch, dass dieser auf der Haut liegen bleibt und die Poren verstopft, insbesondere dort, wo Kleidung getragen wird. Andererseits ist die Talgproduktion jetzt aktiver.

Zusätzlich kann das Baden im chlorhaltigen Schwimmbecken oder dem nicht so ganz sauberen Seewasser die Haut belasten.

All das kann bedeuten, dass Deine üblichen Pflegeprodukte jetzt nicht mehr ihre gewünschte Wirkung erzielen – eventuell muss eine angepasste Routine her. 

Gurken-Minz-Wasser in einem Glas
Hier kommen unsere Tipps für Deinen Summer Glow:

FEUCHTIGKEIT von innen und außen. Das heißt: viel Wasser und ungesüßte Tees trinken und auf feuchtigkeitsspendende Cremes, Gels und Seren zurückgreifen. Optimal geeignet für Deine sonnengeküsste Haut: Aloe Vera. Nach dem Sonnenbad wirkt Aloe Vera Gel angenehm kühlend. Die entzündungshemmenden und feuchtigkeitsspendenen Eigenschaften sind wie gemacht für die Hautpflege im Sommer.

UV-SCHUTZ durch Cremes und von innen mit ANTIOXIDANTIEN und wertvollen sekundären Pflanzenstoffen wie Beta Carotin aus Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzung. 

LAUWARM DUSCHEN, denn heißes Wasser erhöht den Feuchtigkeitsverlust.

LEICHTE MATERIALIEN auf der Haut wie LEINEN wirken leicht kühlend und lassen Deine Haut atmen. Synthetische Stoffe hingegen fördern Schweißbildung und die Hitze staut sich darunter.

     

    Ernährung Im Sommer 

    Im Sommer essen wir anders als im Winter – meistens mögen wir es etwas leichter, kühler und auch die Mengen sind manchmal etwas kleiner.  In manchen Kulturkreisen sieht das anders aus: Da gehören heiße Tees, warme Speisen und scharfe Gewürze unbedingt auf den sommerlichen Speiseplan.

    Das Schwitzen wird bewusst angeregt, um die Hitze aus dem Körper zu treiben.

    In der Ayurveda ist Pfefferminztee zum Beispiel ein übliches Sommergetränk, denn Minze kühlt – das merken wir auch, wenn wir Minzöl auf die Haut geben. Auch bestimmte Gewürze wirken von innen kühlend und vor allem sind warme Speisen in der Regel einfacher zu verstoffwechseln. Wenn es für Dich angenehm ist, probiere also zwischendurch ruhig mal warme Getränke und Speisen, so bleibt auch die Verdauungskraft stark. 

    Wassermelonenscheiben in einer blauen Porzellanschüssel

    Hier kommen unsere TIPPS für Deine Ernährung im Sommer:

    DO’S:

    • WASSER von innen mit Lebensmitteln wie Salat, Gurke, Zucchini, Mungobohnen, Melone, Broccoli, Tomaten
    • KÜHLENDE GEWÜRZE wie Pfefferminz, Koriander und Kardamom
    • BEEREN kühlen und können den Wasserverlust durchs Schwitzen ausgleichen

    DONT’S:

    • viel Salz
    • eiskalte Getränke
    • viele “Hitzebildner” wie Zimt, Chili

    Mehr zum Thema Ernährung in der Ayurveda findest Du übrigens in unserem Blogpost: Ayurveda und wie Du die indische Heilkunst für Dich nutzen kannst.

    Besondere Nährstoffe im Sommer

    Um die besonderen Bedürfnisse, die Dein Körper jetzt im Sommer hat, gut zu erfüllen, solltest Du neben einer ausreichenden Versorgung mit Wasser auch auf Deinen Nährstoffhaushalt achten. Antioxidantien sind hier besonders wichtig, da sie die Zellen vor den schädlichen freien Radikalen schützen können, die durch UV Strahlung entstehen. Folgende Nährstoffe können wir besonders empfehlen:

    InnoNature BETA CAROTIN TROPFEN: DAS PROVITAMIN A

    Beta Carotin ist eine Vorstufe von Vitamin A und kann vom Körper bedarfsgerecht umgewandelt werden. Das bedeutete, Dein Körper wandelt so viel des Beta Carotins in Vitamin A um, wie er gerade braucht. Während Vitamin A essentielle Funktionen im Organismus übernimmt, wie etwa für das Immunsystem, die Schleimhäute oder die Sehkraft, ist Beta Carotin ein wertvolles Antioxidans. Antioxidantien können feie Radikale neutralisieren und den Körper somit vor oxidativem Stress schützen, was im Sommer besonders wichtig ist, da die erhöhte Sonneneinstrahlung auch die Entstehung freier Radikale im Körper erhöhen kann. Die InnoNature Beta Carotin Tropfen sind natürlich, hochdosiert und optimal vom Körper verwertbar – und zwar genau so, wie Dein Körper es braucht. 

    Braunglas-Flasche mit Beta Carotin Tropfen von InnoNature

    ✔ Ganzheitliche Wirkung: Vitamin A trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

    ✔ Natürliche Versorgung mit Beta Carotin aus der Dunaliella Salina Alge. Beta Carotin ist die Vorstufe von Vitamin A und wird bedarfsgerecht vom Körper umgewandelt.

    ✔ Natürliche Inhaltsstoffe, 100 % vegan und tierversuchsfrei (Peta zertifiziert).

    ✔ Hergestellt in Deutschland.

    ✔ Mit jedem gekauften InnoNature Beta Carotin Produkt wird 1 Schulmahlzeit Kinder in Burundi (Afrika) ermöglicht.

     

    Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

     

    Julia lacht in die Kamera

    Julia Lang
    Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

    Schon entdeckt?
    Vorteilspaket natürliche Deocreme
    "Es fühlt sich einfach gut an, sich etwas Gutes/ Gesundes auf die Haut aufzutragen, ohne "böse" Zutaten!" - Jem

    Hinterlasse einen Kommentar

    Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

    Zurück zu Healthy News

    Einklappbarer Inhalt

    Disclaimer

    Das Angebot dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Das Angebot stellt keine medizinische Beratung dar. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin oder Ernährungsberater*in verschrieben werden.