Kaffeealternativen – alles, was Du über Kaffee wissen musst und wie Du ihn ersetzen kannst

Kaffee mit Milchschaum in einem Glas.

Die Wirkung von Kaffee – deshalb ist er so beliebt

Für viele gehört der Kaffee am Morgen einfach dazu, um fit und voller Energie in den Tag zu starten. Dass das enthaltene Koffein dabei eine wichtige Rolle spielt, weißt Du vielleicht schon. Aber was genau passiert im Körper beim Verzehr von Kaffee eigentlich? Wir haben für Dich einen näheren Blick auf die Wirkweisen von Kaffee und Koffein geworfen.

Kaffee wird in der Forschung sehr kontrovers diskutiert. Fest steht, dass er einige positive Eigenschaften für den Körper mit sich bringt, ein regelmäßiger oder zu hoher Verzehr sich aber auch eher schädlich auswirken kann. 

Nach einer Tasse Kaffee fühlen wir uns wacher und fitter, unsere Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit sind gesteigert.  Diese Wirkung dürfte erklären, warum Kaffee schon seit Jahrhunderten so beliebt ist. Ursprünglich stammt die Kaffeepflanze aus der Region Kaffa in Äthiopien. Dort wurde zunächst aus den Blättern der Kaffeepflanze ein energetisierender Tee gekocht. Erst später wurde in der Türkei damit begonnen, Kaffeebohnen zu rösten, so wie wir es auch heute noch tun.

InnoNature Maca Tropfen.

Bio Matcha Vanille Latte

✔ Anregende Latte Mischung mit Matcha direkt aus Japan.

✔ Perfekt für Deinen Start in den Tag. 

✔ Natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

Dass wir uns nach einer Tasse Kaffee wacher und fitter fühlen, kann allerdings auch bedeuten, dass sich unser Körper quasi in einem dauerhaften Stresszustand befindet. Denn das im Kaffee enthaltene Koffein löst verschiedene Prozesse im Körper aus. 

So steigen zum Beispiel Adrenalin- und Noradrenalinspiegel durch den Verzehr von Koffein. Das bewirkt unter anderem, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und der Blutdruck steigt. Wir fühlen uns aufmerksamer und kurzzeitig sehr wach. Sinkt der Spiegel wieder ab, setzt Erschöpfung ein – häufig greifen wir dann zur nächsten Tasse Kaffee.

Gleichzeitig wird der Serotoninspiegel gesenkt – Serotonin kennst Du vielleicht schon als unser Glückshormon, das für Zufriedenheit und Entspannung sorgt. Erfahre mehr zu unseren Glückshormonen und ihrer Funktion im Blogpost Glückshormone – was sie können und wie Du sie steigerst. 

Die Durchblutung der Nieren wird ebenfalls erhöht – dadurch entsteht der harntreibende Effekt, den wir von Kaffee kennen. Du solltest daher zu jeder Tasse Kaffee auch ungefähr die gleiche Menge Flüssigkeit an Wasser zu Dir nehmen. Darüber hinaus enthält Kaffee Stoffe, die Eisen an sich binden und so die Resorption von Eisen aus der Nahrung verringern – das kann einen Eisenmangel begünstigen. Daher solltest Du Kaffee am besten nicht zu Deinen Hauptmahlzeiten verzehren. Wer einen erhöhten Eisenbedarf hat, wie Schwangere, Stillende oder Kinder, sollte unter anderem aus diesem Grund auf Kaffee verzichten. 

Kaffeepulver in einem Siebträger.

Einerseits wird Kaffee mit einem erhöhten Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht – gleichzeitig soll er aber auch die Leber schützen und das Risiko einer Leberzirrhose sowie von Leber- und Dickdarmkrebs senken. Ob Kaffee eine positive Wirkung auf den Körper hat oder eher als schädlich gilt, ist in der Forschung daher nach wie vor umstritten. Auch bei der Frage, ob Kaffee abhängig macht, sind sich Forschende bis heute noch nicht ganz einig. Typische Entzugserscheinungen, die eintreten, wenn nach einer längeren Zeit des regelmäßigen Verzehrs plötzlich auf Kaffee verzichtet wird, sind jedenfalls bekannt. Diese können sich in Kopfschmerzen bis hin zu Migräne, einer eingeschränkten Leistungsfähigkeit, Übelkeit und sogar Erbrechen äußern. In der Regel klingen diese Entzugserscheinungen nach spätestens einer Woche Kaffeeverzicht jedoch wieder ab. Grundsätzlich gilt bei Kaffee – so wie bei vielem anderen auch – die Menge macht’s! 

Wichtig zu wissen ist, dass Kaffeeanbau häufig in Entwicklungsländern unter schlechten Arbeitsbedingungen stattfindet – setze daher beim Kauf auf Fairtrade Kaffee aus biologischem Anbau.

Kaffeealternativen und wie sie wirken

Die Studienlage zu den Wirkweisen, Vor- und Nachteilen von Kaffee ist also kontrovers und es gibt einige sich widersprechende Studien, weshalb es nicht schaden kann, auch leckere Alternativen zu kennen.

Wir haben unsere Favoriten für Dich gesammelt:

  • Matcha Latte. Matcha ist ein Grüntee in Pulverform, der gern ähnlich wie Kaffee zubereitet wird. Das Pulver steckt voller Antioxidantien und Chlorophyll und liefert Nährstoffe. Das Besondere: In Matcha steckt eine Menge Koffein.
  • Kurkuma Latte. Hierfür wird Kurkuma mit Ingwer und einer Pflanzenmilch gemischt und wahlweise gesüßt. Kurkuma und Ingwer sind absolute Superfoods und die würzige Schärfe weckt die Lebensgeister. 
  • Kakao enthält nicht nur einen Stoff, der Koffein ähnelt, sondern auch die Aminosäure Tryptophan, die im Körper zu Serotonin umgewandelt wird. Von Kakao profitiert also sowohl die Laune als auch das Energielevel. 
  • Guarana Pulver. Guarana enthält Koffein, welches sich wesentlich langsamer im Körper entfaltet und eine längere Wirkung verspricht. Es soll besser verträglich sein, sollte jedoch gemixt werden, da der bittere Geschmack unangenehm sein kann. 
  • Vitalpilz Pulver. Ob Chaga oder Reishi – Vitalpilze haben in vielen Kulturen eine lange Tradition. Auch als stärkendes Heißgetränk sind sie sehr beliebt. Vitalpilze enthalten eine unvergleichliche Nährstoffdichte und können zum Beispiel einem Kakao eine leckere herbe Note verleihen.

Wusstest Du, dass Teein und Koffein chemisch die selbe Substanz sind? Koffein im Tee ist an sekundäre Pflanzenstoffe gebunden und wird erst im Darm freigesetzt, weshalb die Wirkung weniger schnell, dafür langanhaltender sein soll.

Aus diesem Grund sind natürlich auch die Klassiker schwarzer und grüner Tee eine optimale Alternative zu Kaffee.

Eine Frauenhand hält eine Teekanne und gießt Matcha Tee auf.

Weitere Tipps für mehr Energie

Kaffee, Matcha und Co. sind hilfreiche Wachmacher und können Dir einen richtigen Energie-Kick geben. Sie sind allerdings nicht zwingend nötig, um voller Energie in den Tag starten zu können und sich im Alltag fit und leistungsfähig zu fühlen. Wir haben ein paar ganzheitliche Tipps für Dich gesammelt, mit denen es Dir vielleicht in Zukunft leichter fällt, morgens aus dem Bett zu kommen und tagsüber fit zu bleiben.  

  • Tageslicht. Kommst Du morgens schwer aus den Federn? Versuche, in einem nicht komplett abgedunkelten Raum zu schlafen. So wird mit dem ersten Lichteinfall am Morgen die Melatoninproduktion in Deinem Körper langsam zurückgefahren und Du fühlst Dich nach dem Aufwachen schneller fit. Erfahre mehr zu der Bedeutung von Melatonin für Deinen Schlaf-Wach-Rhythmus im Blogpost Melatonin – So steuert das Schlafhormon Deine innere Uhr.
  • Frische Luft. Ausreichend Sauerstoff ist essentiell, damit Du Dich wach und voller Energie fühlst. Stoßlüften direkt nach dem Aufwachen oder – noch besser – gleich nach draußen gehen treibt Dir die Müdigkeit aus.
  • Bewegung. Durch ein tägliches Workout, eine Runde laufen oder kleinere Dehn- und Streckeinheiten wird Dein Körper noch besser mit Sauerstoff versorgt und Du fühlst Dich gleich etwas wacher und fitter. 
  • Wasser. Damit alle Prozesse im Körper richtig funktionieren können, ist er auf eine ausreichende Wasserzufuhr angewiesen. Steht Deinem Körper nicht genügend Wasser zur Verfügung, erschwert das einige dieser Prozesse. In der Folge fühlst Du Dich kraftloser und schlapp. Am verträglichsten ist ein Glas lauwarmes Wasser direkt nach dem Aufstehen – wenn Du magst, kannst Du noch etwas Zitrone oder einen Löffel Apfelessig hinzugeben.

InnoNature Maca Tropfen.

Natürlicher Wachmacher: Wake Up Shake

✔ Unterstützt eine Steigerung Deiner Leistungsfähigkeit.

✔ Hohe Nährstoffdichte durch 12 natürliche Bio Superfoods.

✔ Natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

  • Wechselduschen. Das abwechselnd kalte und warme Wasser regt die Durchblutung an und macht richtig wach. Solltest Du keine Zeit für eine Dusche haben, kannst Du auch mit etwas kaltem Wasser im Gesicht und auf den Handgelenken nachhelfen. 
  • Nährstoffreiches Frühstück. Das Frühstück bildet Deine Grundlage und gibt Dir Energie für den ganzen Tag. Unser Körper zieht den Großteil der langanhaltenden Energie aus komplexen Kohlenhydraten, ungesättigten Fettsäuren und Proteinen. Zucker und gesättigte Fettsäuren liefern Dir zwar einen kurzen Energie-Kick, führen aber dazu, dass Du Dich nach kurzer Zeit noch schlapper fühlst, als davor. 
  • Powernapping. Ein kurzes Schläfchen tagsüber kann bereits genügen, um Deine Energiereserven für den Rest des Tages wieder “aufzutanken”. Wichtig ist, dass es tatsächlich bei einem kurzen Schläfchen bleibt und Du nicht länger als 30 Minuten schläfst – dann kommst Du irgendwann nämlich in die Tiefschlafphase und fühlst Dich danach nicht fitter, sondern ganz im Gegenteil, noch müder.

Weitere ganzheitliche Tipps für mehr Energie im Alltag findest Du in unserem Blogpost Biohacking – aktiviere Deine Zellen für mehr Energie und Leistungsfähigkeit.

Unsere Produktempfehlungen

Wir haben einige leckere Pulver und Shakes für Dich kreiert, die Du ganz einfach anstelle Deines morgendlichen Kaffees trinken kannst und die aufgrund ihrer jeweiligen Zutaten eine wunderbare und ganzheitliche Alternative zu Kaffee darstellen. 

In unserem Latte-Love-Paket haben wir den Matcha Vanille Latte, den Kurkuma Latte und unseren Schoko Hanf Latte für Dich kombiniert. Alle drei Latte Pulver kannst Du super easy zum Beispiel mit etwas warmer Hafermilch anrühren und genießen. Das im Matcha enthaltene Koffein macht den Drink zu einem echten Wachmacher. Mit dem Kurkuma Latte hast Du im Handumdrehen Deine eigene Goldene Milch gezaubert und der Kakao im Schoko Hanf Latte versorgt Dich mit Nährstoffen und Antioxidantien. 

Eine der wichtigsten Energiequellen für unseren Körper sind Proteine. Unser Protein Shake Kokos und der Protein Shake Schoko erleichtern Dir die ausreichende Versorgung mit Proteinen und schmecken dabei auch noch super lecker. 

InnoNature Vitamin B Komplex.

Latte-Love-Paket

✔ Unschlagbarer Genuss mit sorgfältig ausgewählten Zutaten in Bio Qualität.

✔ Besonders reich an Nährstoffen.

✔ Natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

In unserem Wake Up Shake haben wir die effektivsten Wachmacher für Dich vereint: Der Shake mit der Kombination aus Extrakt aus Grünem Kaffee, Matcha, Guarana und Maca macht Dich fit und wach und versorgt Dich außerdem mit wertvollen Antioxidantien und Proteinen. 

Wenn Du Dich dauerhaft müde und energielos fühlst, kann die Ursache dafür allerdings auch ein Nährstoffmangel sein. Dann kann es sich lohnen, einen genaueren Blick unter anderem auf diese Nährstoffe zu werfen:

InnoNature Wake Up Shake

Ganz egal, wie lang oder kurz die Nacht war, manchmal braucht es einfach eine Extraportion Energie am Morgen. Greifst Du normalerweise zu einer Tasse Kaffee und hast Lust auf etwas Abwechslung, oder bist Du einfach kein besonders großer Kaffee-Fan, möchtest aber auf die energetisierende Wirkung nicht verzichten? Dann ist unser Bio Wake Up Shake genau das Richtige für Dich. Hier haben wir 12 wertvolle Superfoods in Bio Qualität kombiniert, die Dir reichlich Energie liefern und Dich dabei mit wertvollen Antioxidantien, Proteinen und Nährstoffen versorgen – so hält die Wirkung im Laufe des Tages auch länger an. Der Shake mit Kokos, Kakao, Matcha, Guarana und grünem Kaffee ist Dein perfekter Start in den Tag.

InnoNature Wake Up Shake.
✔ Jetzt noch cremiger dank optimierter Rezeptur.
✔ Ganzheitliche Wirkung: Das enthaltene Koffein unterstützt eine Steigerung Deiner Leistungsfähigkeit und kann die Ausdauerleistung verbessern.
✔ Natürliche Inhaltsstoffe, 100 % vegan und tierversuchsfrei (Peta zertifiziert).
✔ Hergestellt in Deutschland.
✔ Mit jedem gekauften InnoNature Wake Up Shake wird eine Schulmahlzeit für Kinder in Burundi (Afrika) ermöglicht.


Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News