Gesichtstoner: Must-have oder überflüssig? Wann ein Toner sinnvoll sein kann

Frau mit einer strahlend reinen Gesichtshaut

Es wird angenommen, dass jede 4. Frau auch nach der Pubertät noch mit unreiner Haut zu tun hat. Unreine Haut kann vielerlei Ursachen haben: Neben mangelnder oder übermäßiger Pflege können Stress, hormonelle Veränderungen, ungesunde Ernährung und auch eine übermäßige Sebumproduktion das Hautbild stören. Was hat es mit der Sebumproduktion genau auf sich und wie kann ein Toner dabei helfen? – Diese und weitere Fragen werden wir im Folgenden beantworten. 

Was unreine Haut mit der Sebumproduktion zu tun hat

Das Sebum, auch bekannt als Hautöl oder Talg, ist ein natürliches öliges Sekret, das von den Talgdrüsen der Haut produziert wird. Es hilft, die Haut weich und geschmeidig zu halten, schützt sie vor äußeren Schadstoffen und verhindert den Verlust von Feuchtigkeit. Unreine Haut und Akne entstehen, wenn die Talgdrüsen überaktiv sind und zu viel Sebum produzieren. Dieser Überschuss an Sebum kann zusammen mit abgestorbenen Hautzellen die Poren verstopfen. 

Unreine Haut und Akne sind komplexe Zustände, die durch eine Vielzahl von Faktoren beeinflusst werden können, einschließlich Hormonen, Stress und Ernährung. Eine übermäßige Sebumproduktion ist jedoch ein Hauptfaktor, der auch wiederum von den anderen Faktoren beeinflusst werden kann – ein ewiger Kreislauf. Eine sorgfältige Hautpflege, die auf die Kontrolle der Sebumproduktion abzielt, kann daher helfen, sich unreiner Haut entgegenzusetzen.

Was ist ein Toner? Toner vs. Gesichtswasser – Das ist der Unterschied

Hier kommt ein Toner ins Spiel. Ein Gesichtstoner, oft auch einfach als Toner bezeichnet, ist ein Hautpflegeprodukt, das nach der Gesichtsreinigung und vor dem Auftragen von Feuchtigkeitscremes oder Seren verwendet wird. Im Gegensatz zu einem Gesichtswasser ist ein Toner also nicht Teil der Reinigung. Der Hauptzweck eines Toners besteht darin, die Haut zu erfrischen, den pH-Wert der Haut auszugleichen, die Sebum-/Talgproduktion zu regulieren und Rückstände zu entfernen, die nach der Reinigung möglicherweise auf der Haut verblieben sind, damit sich diese nicht absetzen können. So spendet ein Toner Feuchtigkeit und soll dafür sorgen, dass die anschließende Pflege besser von der Haut aufgenommen werden kann. Er wirkt als Vorbereitung auf die folgende Hautpflege. 

Frische Wassertropfen.

DIE VORTEILE EINES TONERS AUF EINEN BLICK

Wie Du siehst, ist ein Toner eine super Ergänzung für Deine Layering Routine, da er sich super zwischen den Reinigungs- und den Pflegepart eingliedert. Die Kombination bestimmter Produkte, also das Layern, kann besonders sinnvoll sein, um die Wirkungen einzelner Produkte und die Nährstoffaufnahme Deiner Haut zu verbessern. Du möchtest mehr über Layering erfahren? – Dann ist unser Artikel Strahlende Haut im Gesicht – Mit Layering und dem richtigen Serum genau der richtige Lesestoff für Dich. Hier haben wir Dir die Vorteile eines Toners aufgelistet: 
  • Feuchtigkeitsspendend
  • Verbesserte Nährstoffaufnahme 
  • PH-Wert der Haut regulieren
  • Antimikrobielle und entzündungshemmende Eigenschaften 
  • Hautregulierend (z. B. Sebumregulation)

KÖNNEN GESICHTSTONER DIE HAUT AUSTROCKNEN?

Ob ein Gesichtstoner die Haut austrocknet, hängt von den Inhaltsstoffen und dem Hauttyp ab. Einige Gesichtstoner, insbesondere solche, die Alkohol enthalten, können die Haut austrocknen. Es gibt jedoch auch viele Toner, die speziell dazu entwickelt wurden, die Haut zu hydratisieren und zu nähren. Sie enthalten oft Inhaltsstoffe wie Aloe Vera, Glycerin oder Hyaluronsäure, die Feuchtigkeit spenden. Solche Toner können dazu beitragen, die Haut zu erfrischen und die Feuchtigkeitsbalance zu verbessern. In unserem Artikel Intensive Feuchtigkeit für die Haut – Mangelsymptome und Tipps, gehen wir näher auf die Symptome eines Feuchtigkeitsmangels und was Du spezifisch dagegen tun kannst. 

DAS HAT DER PH-WERT DER HAUT MIT DER TALGPRODUKTION ZU TUN 

Bei der Regulierung vom Sebum auf der Haut spielt auch der pH-Wert eine wichtige Rolle. Der natürliche pH-Wert der Haut liegt zwischen 4,5 und 5,5 und ist daher leicht sauer. Dieses saure Milieu ist wichtig, um das Wachstum schädlicher Bakterien zu hemmen und die Hautbarriere aufrechtzuerhalten, die die Feuchtigkeit einschließt und Schadstoffe abwehrt.

Bei fettiger Haut kann der pH-Wert der Haut gestört sein und in Richtung Alkalinität (über 7) abdriften. Dies kann die Talgdrüsen dazu veranlassen, noch mehr Öl zu produzieren, was eine fettige Haut weiter fördert und möglicherweise auch zur Entstehung von Akne führen kann. Die Regulierung des pH-Werts der Haut mit geeigneten Hautpflegeprodukten kann daher dazu beitragen, die Sebumproduktion zu kontrollieren und das Aussehen und Gefühl von fettiger Haut zu verbessern. Mehr über den pH-Wert und über den Säure-Basen-Haushalt liest Du auf unserem Blog. 
Unreine Haut

Welche Hauttypen profitieren von einem Toner? 

Ein Toner ist generell für alle Hauttypen geeignet, da er dazu beiträgt, den pH-Wert der Haut auszugleichen und so die natürliche Balance der Haut zu unterstützen.  b sinnvoll ist ein Toner für Personen mit fettiger, unreiner und MischhautFettige und unreine Haut profitieren von Tonern, die Inhaltsstoffe zur Regulierung der Sebumproduktion enthalten, wie etwa Zink, Teebaumöl oder Weidenrinden Extrakt. Mischhaut, die sowohl trockene als auch ölige Bereiche aufweist, kann ebenfalls von der Verwendung eines Toners profitieren. In diesem Fall ist es besonders wichtig, einen Toner ohne Alkohol zu wählen, der die Haut nicht austrocknet, sondern eher ausgleichende und beruhigende Inhaltsstoffe enthält.

Deine Hautpflege mit uns 

Für ein ausgeglichenes Hautbild und die damit verbundene Hautpflege sollten 4 Ebenen bedacht werden: Feuchtigkeit, Hautberuhigung, antibakterielle sprich entzündungshemmende Eigenschaften und die Talgregulierung. Je nach Hauttyp entscheidet sich, welche der Ebenen Du etwas unterstützen könntest und daraus abgeleitet, welche Pflegeprodukte für welche Haut sinnvoll sind. Hier sind unserer natürlichen Hautpflegeprodukte unserer Linie für unreine Haut:

Zudem gibt es einige Pflanzenextrakte, Vitamine und Mineralien, die Dich dabei unterstützen, Deine Haut von innen heraus nachhaltig zu versorgen. Mehr dazu liest Du auch in unserem Blogartikel Clear Skin – Unterstütze Deine reine Haut von innen


InnoNature Kombucha toner

Wir haben unseren Kombucha Toner speziell für die Bedürfnisse unreiner Haut und Mischhaut entwickelt. Oftmals weisen diese Hauttypen eine erhöhte Sebumproduktion auf, wodurch die Poren leichter verstopfen können. Unser Kombucha Toner enthält natürliche Extrakte, die zur Beruhigung von Rötungen beitragen können. Allem voran natürlich Kombucha Extrakt. Kombucha enthält Milchsäurebakterien, nährt sanft Deine Haut, ist dank seiner Teebasis reich an Antioxidantien und balanciert den pH-Wert der Haut sanft aus. Zink und Weidenrinden Extrakt können die Talgproduktion regulieren. Melissenhydrolat soll hautberuhigend sein und weist antibakterielle Eigenschaften auf. Dank des enthaltenen Aloe Vera Gels ist unser Kombucha Toner eine optimale Feuchtigkeitsbasis für die Pflegeroutine von empfindlicher, unreiner Haut. 

InnoNature Kombucha Toner
✔ Mit natürliche Extrakten wie Kombucha, Zink und Weiderinden Extrakt zur Beruhigung von Rötungen und zur Talgregulation.

Unterstützt dank Milchsäurebakterien die natürliche Hautbalance.
✔ Ohne Alkohol, vegan, tierversuchsfrei und Naturkosmetik konform.
✔ Hautverträglichkeit von Dermatest® mit sehr gut bestätigt.
✔ Jede verkaufte Flasche des InnoNature Kombucha Toners spendet 1 Seife für Kinder in Burundi (Afrika).


Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Schon entdeckt?
Kombucha Toner

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Zurück zu Healthy News

Einklappbarer Inhalt

Disclaimer

Das Angebot dient nicht der Diagnose, Behandlung, Heilung oder Vorbeugung von Krankheiten. Das Angebot stellt keine medizinische Beratung dar. Das Angebot ist kein Ersatz für Medikamente oder andere Behandlungen, die von einem Arzt/einer Ärztin oder Ernährungsberater*in verschrieben werden.