Achtsamkeit und Mindful Eating für Dein Wohlbefinden

Blatt Papier mit dem Wort "Mindfulness"

Lesezeit: 4 Minuten

 

 

Wieso uns Achtsamkeit gut tut

Achtsamkeit und ein achtsamer Umgang mit Dir selbst tut auf körperlicher und mentaler Ebene gut. Es kann dabei helfen, mehr Entspannung in den Alltag zu bringen und den Fokus auf die positiven Dinge zu lenken. Ebenso kann aber auch das gesamte Umfeld von einem achtsamen Umgang miteinander profitieren. Es gibt Zeiten, in denen es so scheint, als würde ein allgemeiner Unmut herrschen, welcher es erschwert, auf das Positive zu blicken. Dann sind wir alle geneigt, mit den Strudel der Sorgen eingesogen zu werden. Umso wichtiger ist es in solchen Situationen, unseren Mitmenschen mit Freundlichkeit zu begegnen, um dem Unmut entgegenzuwirken.


InnoNature vegane Vitamin B12 Tropfen

Natürliche Vitamin B12 Tropfen

✔ Für eine normale Funktion des Nervensystems und zur Verringerung von Müdigkeit. 

✔ Hoch bioverfügbar.

✔ 100% vegan und tierversuchsfrei.

Vielleicht kennst Du das gute Gefühl, das sich ausbreitet, wenn jemand ganz unerwartet etwas Nettes für Dich tut? Oftmals reicht bereits eine kleine Geste oder Aufmerksamkeit, um die Stimmung aufzuhellen und den Tag zu versüßen. Kleine Achtsamkeitsübungen können wunderbar dazu beitragen, Dir selbst und auch anderen zu zeigen, dass wir umgeben sind von Positivität. Wenn Du etwas Anreiz dafür brauchst, wie Du das für Dich selbst am besten umsetzen kannst, schau doch mal in diesem Blogpost vorbei: Dankbarkeit macht glücklich! Dein Schlüssel zum positiven Mindset. 

Für ein freundliches Miteinander und mehr Achtsamkeit im Alltag haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt, die Du wunderbar direkt ausprobieren kannst.


Grafik mit Tipps für ein achtsames Miteinander.

Tipps für mehr Achtsamkeit füreinander:

  • Schenke jemandem ein Lächeln – zum Beispiel Personen, die Dir beim Spazierengehen entgegenkommen. Vielleicht bekommst Du sogar ein Lächeln zurück.
  • Mit Komplimenten wird im Alltag meist gar nicht gerechnet, denn häufig behalten wir unsere Gedanken für uns. Umso schöner ist die Freude für Deine Mitmenschen, ganz unerwartet eines zu erhalten.
  • Habe ein offenes Ohr für die Personen in Deinem Umfeld. Auf diese Weise vermittelst Du Deinem Gegenüber nicht nur Wertschätzung – es hilft auch Dir dabei, Dein Umfeld besser kennenzulernen.
  • Bedanke Dich ganz ausdrücklich auch für Dinge, die auf den ersten Blick wie Kleinigkeiten erscheinen.  Wünsche Deinem Gegenüber zum Abschied einen schönen Tag, ein schönes Wochenende, einen schönen Feierabend – ob bei der Arbeit oder an der Supermarktkasse. Eine kleine Aufmerksamkeit wie diese kann bereits einen großen Unterschied machen. 


Warum Gemeinschaft wichtig ist

Wir alle möchten gehört, wertgeschätzt und so, wie wir sind, angenommen werden. Die Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft ist ein Grundbedürfnis von uns Menschen, welches tief verankert ist im Gehirn und Wesen. Dadurch trägt die Erfüllung dieses Bedürfnisses auch entscheidend zu unserem seelischen und körperlichen Wohlbefinden bei. Im Umkehrschluss bedeutet dies aber auch, dass der soziale Ausschluss zu den größten Ängsten der Menschen gehört. Das ist evolutionär bedingt: Früher war die Zugehörigkeit zu einer Gruppe überlebenswichtig. Soziale Ausgrenzung stellte also eine existentielle Bedrohung dar. Und auch heute noch sind wir auf soziale Anerkennung angewiesen. Der Mensch ist noch immer ein Herdentier, denn die Herde gibt Sicherheit.


Zwei Menschen, die ihre Hände zusammenhalten.

Immer wieder stellt uns dieser Wunsch nach Zugehörigkeit und Anerkennung auch vor Herausforderungen – denn in einer Gemeinschaft wollen wir nicht nur funktionieren, sondern uns auch wohlfühlen können. Weil wir aber alle auch Individuen sind und teilweise ganz unterschiedliche Vorstellungen haben, kommt es auch mal zu Unstimmigkeiten. Und hier ist vor allem eines gefragt: Toleranz. Auch wenn es an Verständnis fehlt, ist Toleranz möglich und der Weg zu einem friedlichen Miteinander. Sich gegenseitig zuhören, und das Gesagte wirklich annehmen. Anerkennen, dass es unterschiedliche Wahrnehmungen und dadurch auch unterschiedliche Wahrheiten gibt, kann schwierig sein, aber langfristig ist es der gesündere und angenehmere Weg.  Auch hier ist Achtsamkeit essentiell. Zum einen Dir selbst gegenüber, um herauszufinden, was Dir wirklich wichtig ist und was Du brauchst, um glücklich zu sein – und das hat meistens gar nichts mit den Ansichten von anderen Menschen zu tun. Zum anderen aber auch, anderen Menschen gegenüber, um vielleicht doch Gemeinsamkeiten und dadurch Verständnis zu entdecken.


InnoNature vegane Omega 3 Kapseln

Natürliche Omega 3 Kapseln

✔ Mit DHA zur Erhaltung einer normalen Gehirnfunktion 

✔ Hoch bioverfügbar aufgrund des natürlichen Ursprungs.

✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei (PETA zertifiziert).

 

Mindful Eating 

Wenn es um Achtsamkeit geht, kommen wir nicht an unseren Essgewohnheiten vorbei – denn diese sind häufig durchzogen von Unachtsamkeit. Im Alltag dient uns Essen oftmals als Mittel zum Zweck – es soll schnell gehen, unkompliziert sein und das akute Hungergefühl möglichst einfach stillen. Nicht selten greifen wir dann auch mal zu Fertigprodukten. Oder aber wir bereiten immer wieder die gleichen 1-2 Gerichte zu, da wir das Rezept bereits gut kennen und die Zubereitung keine große Mühe mehr macht. Manchmal fühlen wir uns dann im Alltag aber schlapp und kraftlos, denn durch eine einseitige Ernährung fehlen oft wichtige Nährstoffe. Auch Heißhungerattacken können dann als Folge auftreten. Vielleicht kennst Du auch das Mittagstief, das Dich manchmal nach dem Mittagessen überkommt? 


Daher lohnt es sich, sich mit der eigenen Ernährung genauer auseinanderzusetzen. Wir haben ein paar Tipps zum Mindful Eating für Dich zusammengestellt: 


Grafik mit Tipps zum achtsamen Essen

Verschaffe Dir einen ÜBERBLICK darüber, welche Nährstoffe in welchen Lebensmitteln stecken. Sobald Du dies  verinnerlicht hast, fällt auch die Wahl der Gerichte leichter, ohne dass sich an einen strengen Ernährungsplan gehalten werden muss.

Am gesündesten für Deinen Körper ist es, LANGSAM zu ESSEN und gut zu KAUEN, um Deinen Darm zu entlasten. Die Verdauung wird auf diese Weise unterstützt, ist vielleicht sogar ein wenig schneller und außerdem werden viele Nährstoffe besser aufgespalten und aufgenommen. 

Lass Dich auch während des Essens NICHT ABLENKEN und lege zum Beispiel das Handy beiseite.

MEAL PREPPING, also die Vorbereitung von Mahlzeiten, hilft Dir dabei, auch an Tagen mit wenig Zeit nicht auf abwechslungsreiche Ernährung verzichten zu müssen. Außerdem musst Du Dir nicht jedes Mal aufs Neue überlegen, was Du essen könntest.

Verbünde Dich mit Freund*innen oder Deinem Partner/Deiner Partnerin. GEMEINSAM macht das KOCHEN auch mehr Spaß! 

Grundsätzlich ist es wichtig, sich ganz bewusst mit dem Essen auseinandersetzen: Dies gilt bei der Auswahl der Lebensmittel, der Art der Zubereitung und dem Prozess des Essens. So kannst Du aus Lebensmitteln Kraft schöpfen, ohne Dich nach dem Essen erschöpft zu fühlen.


Vorteile vom achtsamen Essen

Mindful Eating bedeutet, Dich gut mit Deiner Ernährung aber auch den einzelnen Mahlzeiten auseinander zu setzen. Die Vorteile sind, wie bei Achtsamkeit im Allgemeinen, vielfältig.

Dadurch, dass Du Dich unabgelenkt voll und ganz auf Deine Mahlzeit konzentrierst, wirst Du auch spüren, wann es genug ist. Du isst so viel wie Dein Körper wirklich braucht. Dadurch kann sogar ein Gewichtsausgleich oder -reduzierung erzielt werden. Langfristig trainierst Du dadurch sowohl Dein Hunger- als auch Sättigungsgefühl. Aus diesem Grund wird achtsames Essen übrigens auch als Smart Eating bezeichnet.  Wer langsam und entspannt ist, nimmt auch die Geschmäcker besser wahr und vielleicht regt es Dich an, mehr auszuprobieren. Die Vielfalt wächst, was sich auch positiv auf die Nährstoffbilanz auswirkt.  All diese kleinen Schritte können dazu führen, dass Dein Essverhalten auf ganzer Ebene gesünder wird und das wiederum ist auf Nährstoff-, Gewichts- und Stimmungsebene wünschenswert. 


InnoNature Vitamin B Komplex

Natürliche Vitamin D3 Kapseln 

✔ Für das Immunsystem und eine normale Muskelfunktion.

✔ Hoch bioverfügbar aufgrund des natürlichen Ursprungs.

✔ 100% natürlich, vegan und tierversuchsfrei. 


Unsere Produkte für Dein mentales Wohlbefinden 

Unser Nervensystem kann als Kommunikations- und Steuerungsorgan bezeichnet werden, denn es kurbelt die Funktion sämtlicher Organe an. Damit sind sowohl Stimmung als auch körperliches Wohlbefinden eng mit dem Nervensystem verbunden. Einige Nährstoffe unterstützen dieses System vielfältig. Andere sind besonders im Zusammenhang mit dem Gehirn unerlässlich. Hier findest Du unsere Tipps für Deine Nährstoffauswahl, wenn es um das mentale Wohlbefinden geht: 


InnoNature Immunsystem- und Anti-MüdigkeitsPaket 

Vieles im Alltag läuft routiniert ab und manchmal muss das auch so sein, denn Routinen nehmen uns kleinere, alltägliche Entscheidungen ab. Morgens die Zähne putzen und frühstücken muss nämlich nicht jeden Tag aufs Neue überdacht werden. Routinen eignen sich wunderbar, um das Wohlbefinden fast automatisch zu erhöhen. Schenke wohltuenden Gewohnheiten mehr Raum in Deinem Alltag. In unserem Immunsystem- und Anti-Müdigkeitspaket steckt die optimale Unterstützung, die Du jetzt für Dein Immunsystem brauchst.


Innonature Perfekte Routine Paket


✔ Ganzheitliche Wirkung für das Immunsystem und gegen Müdigkeit.
✔ 100% natürliche Inhaltsstoffe, vegan und tierversuchsfrei (Peta zertifiziert).
✔ Hohe Bioverfügbarkeit.
✔ Ideal für die tägliche Einnahme oder als Kur.
✔ Mit jedem InnoNature Immunsystem und Anti-Müdigkeits Paket Set werden 5 Schulmahlzeiten für Kinder in Afrika (Burundi) ermöglicht.

 

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg auf Deinem Weg und sende herzliche Grüße und ein hohes Wohlbefinden! Julia

 

Bild einer jungen Frau mit blonden Haaren und weißem T-Shirt. In der Hand hält sie eine Orange.

Julia Lang
Fachberaterin für holistische Gesundheit® und Gründerin von InnoNature.

Diese Blogposts könnten Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen